Sonntag, 24. Juli 2016
Handwerksblatt Logo
Anzeige

Sie haben den richtigen Ton getroffen

An der Oscar-Walcker-Schule Ludwigsburg wurden die besten Musikinstrumentenbauer gesucht. Die Sieger des Bundesleistungswettbewerbs kommen aus Baden-Württemberg, Berlin und Sachsen.

Handwerk

Zwar kann es in jeder Berufsbranche nur jeweils einen Bundessieger geben, doch ist allein schon die Teilnahme am Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks, kurz PLW, bereits eine Auszeichnung für herausragende handwerkliche Leistungen. Kein Wunder also, dass die diesjährigen Kandidatinnen und Kandidaten stolz auf die eigene Leistung mit einem Siegeslächeln ihre Prüfungsstücke präsentierten.

Fünf Stunden lang zeigten die jungen Nachwuchskräfte Mitte November an verschiedenen Bauteilen eines Musikinstrumentes, was fachlich so alles in ihnen steckt. In diesem engen Zeitrahmen mussten Mechaniken überholt und reguliert, Orgelpfeifen hergestellt, Klappen aufgesetzt, Zapfen gedreht, Rasten gebaut und verleimt, Mundrohre hergestellt, gebogen und Instrumente gestimmt werden. Dies taten die Teilnehmer unter den strengen Augen der bewertenden Fachjury, darunter Thomas Gärtner, der stellvertretende Innungsobermeister Baden-Württemberg.

Ort des Geschehens war, wie bereits die Jahre zuvor, die Oscar-Walcker-Schule Ludwigsburg. An der beruflichen Schule auf dem Römerhügel werden Auszubildende aus den Bereichen Orgelbau, Klavier- und Cembalobau sowie Holz- und Metallblasinstrumentenmacher aus dem gesamten Bundesgebiet und darüber hinaus ausgebildet. Organisiert hatte die Veranstaltung erneut Helga Reiser aus Biberach.

Bundessieger im diesjährigen Leistungswettbewerb der Metallblasinstrumentenmacher wurde Jan-Christoph Metz aus Baden-Württemberg (Ausbildungsbetrieb: Gebrüder Alexander, Mainz). Den ersten Platz bei den Orgelbauern holte Friederike Thiemann aus Berlin (Ausbildungsbetrieb: K. Schuke Orgelbau, Berlin). Zweiter Bundessieger der Orgelbauer wurde der Hesse Benjamin Wahl (Ausbildungsbetrieb: Uwe Hardt, Weilmünster). Bei den Klavierbauern konnte Nikolaus Decker aus Baden-Württemberg (Ausbildungsbetrieb: Christoph Kern, Freiburg) den Wettbewerb für sich entscheiden. Den zweiten Platz belegte Nora Klusmann aus Nordrhein-Westfalen (Ausbildungsbetrieb: Haus der Klaviere, Dülmen). Nur eine Bundessiegerin gab es bei den Handzuginstrumentenmachern: Maria Kühn aus Sachsen (Ausbildungsbetrieb: BSV Klingenthal).

Den strahlenden Gewinnern winkt nun eine finanzielle Förderung ihrer beruflichen Weiterbildung, wie etwa der Meisterprüfung. Zudem sind sie geladen zur feierlichen Abschlussveranstaltung Anfang Dezember in Frankfurt am Main, wo auch ihre Prüfungsstücke ausgestellt werden.

Foto: Oscar-Walcker-Schule
Beim PLW in Northeim flogen die Funken
Kreativste Köpfe des Bäckerhandwerks
Sieben strahlende BLW-Sieger
Top-Mechatroniker und Top-Verkäufer
O'zapft is für David Eichhorn
Karosseriebauer finden ihre Champions
Richard Jäger – Bundessieger der Tischler
Die deutschen Meister der Bauberufe
Stefanie Fritz schneidet am besten ab
Erfolgreich mit Hammer und Meißel
Die Besten der süßen Verführung
Westermayer siegt beim MühlenMasters
Der beste Bestatter kommt aus NRW
Christian Hilpert ist Deutscher Meister
Augenoptiker küren ihre PLW-Sieger
Stephanie Blümel gewinnt Kürschner-PLW
Beste Nachwuchskräfte geehrt

Leserkommentare

nach oben