Handwerksblatt Logo

Anzeige

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer leichter prüfen

Über eine Online-Datenbank der Europäischen Kommission sind Anfragen zur Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.) möglich.

Foto: © limbi007/123RF.com

Die EU-Kommission hat den Nachweis für die Überprüfung der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.) vereinfacht. Das neue Online-Verfahren ist wichtig für alle Unternehmer, die umsatzsteuerfreie innergemeinschaftliche Lieferungen durchführen und deshalb die USt-IdNr. ihrer Kunden verbindlich überprüfen müssen.

Über die Online-Datenbank der Europäischen Kommission sind Anfragen zur Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.) möglich. Darauf hat jetzt der Zentralverband des Deutschen Handwerks hingewiesen.

Direkt zur Online-Datenbank!

Die Echtzeit erteilte Bescheinigung kann ausgedruckt werden und dient als Nachweis für die Gültigkeit einer USt-IdNr. Jede Anfrage nach der Gültigkeit einer USt-IdNr. geht direkt an den Mitgliedstaat, der die Nummer zugeteilt hat.

Praxishinweis: Ist die vom EU-Kunden angegebene USt-IdNr. nicht korrekt, muss die Umsatzsteuer für die Lieferung ausgewiesen werden. Eine positive Bescheinigung entbindet den Unternehmer allerdings nicht, die üblichen kaufmännischen Überprüfungen vorzunehmen.

Text: / handwerksblatt.de
Was Sie sonst noch interessieren könnte
Unternehmensführung 
Selbstständigen Unternehmern droht Umsatzsteuerfalle
Ärzte, Apotheker, Architekten, aber auch selbstständige Friseure oder Bäckermeister müssen aufpassen, wenn sie ein privates Wohnhaus bauen und dabei Firmen mit Sitz im Ausland beschäftigen. 
Foto: © ginasanders/123RF.com
Unternehmensführung 
Bauträger: Neues Urteil zur Umsatzsteuer
Ist ein Bauträger davon ausgegangen, als Leistungsempfänger Steuerschuldner für Bauleistungen zu sein, kann er das Entfallen dieser Besteuerung ohne Einschränkung geltend machen.
Foto: © baibaz/123RF.com
Unternehmensführung 
Belegte Brötchen: 7 oder 19 Prozent USt?
Belegte Brötchen und andere Snacks sind ein wichtiges Geschäft für Bäckereien. Aber wann fällt dafür der ermäßigte Steuersatz an und wann der reguläre? Ein Verfahren hat die Betriebe hellhörig gemacht. 
Foto: © Paul Grecaud/123RF.com
Unternehmensführung 
EU: Mehrwertsteuer-Reform nimmt Formen an
Alle Unternehmen, die grenzüberschreitend tätig sind oder Waren aus dem Ausland beziehen, müssen sich auf eine große Reform der Mehrwertsteuersystems einstellen.
Unternehmensführung 
Keine Zinsnachforderung in Bauträgerfällen
Bauunternehmen dürfen in Bauträgerfällen nicht nachträglich mit Zinsen belastet werden. Dafür hatte sich der ZDH bei der Finanzverwaltung stark gemacht. Jetzt ist es offiziell. 
Service & Infos > Themen-Specials 
Rechnungen richtig korrigieren
Der Fehlerteufel kann sich auch bei Rechnungen einschleichen. Mal ist es ein formeller Fehler, mal ein inhaltlicher. Was man als Unternehmer beachten muss, wenn eine Rechnung korrigiert werden soll.

Leserkommentare

nach oben