Handwerksblatt Logo

Anzeige

KfW Award für gelungene Neu- und Umbauten

Die KfW vergibt zum 17. Mal den KfW Award Bauen. Bis zum 20. Februar 2019 können sich private Bauherren oder Baugemeinschaften bewerben.

Foto: © kazoka30/123RF.com

Die Bewerbungsphase für den KfW Award Bauen 2019 ist gestartet. Bis zum 20. Februar 2019 können sich private Bauherren oder Baugemeinschaften bewerben, die in den vergangenen fünf Jahren ein Neubau-Projekt umgesetzt oder ein bestehendes Gebäude erweitert, umgewidmet, modernisiert oder belebt haben.

Informationen und Bewerbungsunterlagen unter www.kfw.de/award-bewerbung Was wird prämiert? Entscheidend ist laut KfW die richtige Balance aus

  • gelungener Architektur und Erscheinungsbild, 
  • Kosten- und Energieeffizienz,
  • guter Integration in das bauliche Umfeld,
  • zukunftsorientierter und nachhaltiger Bauweise,
  • optimaler Raum- und Flächennutzung sowie
  • die individuelle Wohnlichkeit.


Die KfW will mit dem Preis nach eigenen Angaben Impulse für nachhaltiges privates Bauen geben sowie zukunftsweisende Trends aufzeigen. 

Der KfW Award Bauen ist mit insgesamt 35.000 Euro dotiert. In den Kategorien "Neubau" und "Modernisieren im Bestand" gibt es für die Gewinnner insgesamt 30.000 Euro. Der erste Preis in den beiden Kategorien ist jeweils mit 7.000 Euro dotiert, der zweite Preisträger mit jeweils 5.000 Euro und die Gewinner des dritten Preises erhalten jeweils 3.000Euro.

Die Jury unter dem Vorsitz von Architekt Professor Hans Kollhoff hat die Möglichkeit, einen mit 5.000 Euro dotierten Sonderpreis zu vergeben.

Die Preisverleihung ist am am 23. Mai 2019 in der KfW-Niederlassung in Berlin.


Text: / handwerksblatt.de
Was Sie sonst noch interessieren könnte
Foto: © auremar/123RF.com
Unternehmensführung 
"Bauen statt streiten"
Preissteigerungen am Bau? Weniger Angebote auf öffentliche Ausschreibungen? Das darf nicht auf einen Kapazitätsmangel in den Unternehmen zurückgeführt werden. Der Bau reagiert auf entsprechende Kritik.
Foto: © dolgachov/123RF.com
Unternehmensführung 
Sie bauen und bauen und bauen
Für das Baugewerbe ist kein Ende des Booms in Sicht. Im laufenden Jahr erwartet die Branche ein Umsatzwachstum von 5,5 Prozent. Für 2019 geht man von einem ähnlichen Wachstum aus.
Foto: © Boris Trenkel / ZDH
Unternehmensführung 
Obergrenze für Sozialabgaben: 40 Prozent
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will eine Obergrenze für Sozialabgaben im Grundgesetz festschreiben. Dafür bekommt er die volle Unterstützung des Handwerks.
Foto: © Dmitriy Shironosov/123RF.com
Unternehmensführung 
Kfz-Zulassung bald komplett online möglich
Kein Gang zur Zulassungsstelle, kein Warten auf Amtsfluren: Noch in diesem Jahr können Privatleute Fahrzeuge online zulassen oder umschreiben. Unternehmen müssen allerdings weiter ausharren. 
Foto: © Elnur/123RF.com
Unternehmensführung 
Steuertermine 2019 und 2020: Die wichtigsten Daten
Die Termine für die Steuererklärung kommen immer viel zu plötzlich. Ein Überblick, an welche Steuertermine Unternehmer und Selbstständige 2019 und 2020 denken müssen.
Foto: © Bartolomiej Pietrzyk/123RF.com
Unternehmensführung 
Maler starten Initiative für faires Handwerk
Gegen Hungerlöhne und Schwarzarbeit, für legale Arbeitsplätze und Transparenz beim Kunden: Die Maler- und Lackiererinnung Rhein-Main hat die Initiative Faires Handwerk ins Leben gerufen.

Leserkommentare

nach oben