Handwerksblatt Logo

Anzeige

Messen: Zuschüsse für Gründer

Gründer werden auch 2019 wieder bei ihren ersten drei Messebeteilungen durch das Bundeswirtschaftsministerium finanziell unterstützt.

Das BMWi verlängert sein Messeförderprogramm für Start-Ups um weitere vier Jahre bis Ende 2023. Foto: © Auma
Das BMWi verlängert sein Messeförderprogramm für Start-Ups um weitere vier Jahre bis Ende 2023.

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) unterstützt auch 2019 wieder Start-ups beziehungsweise Gründer bei ihrer Messebeteiligung. Die geförderten Firmen können sich auf 62 internationalen Messen in Deutschland an Gemeinschaftsständen beteiligen. Die Stände werden von den jeweiligen Messeveranstaltern organisiert.

Infos zum Antragsverfahren und zur Förderung gibt es beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Das Messeprogramm für junge, innovative Unternehmen richtet sich an Start-ups aus Handwerk, Industrie und technologieorientierten Dienstleistungsbereichen. Es soll die Vermarktung und den Export neuer Produkte und Verfahren von Unternehmen aus Deutschland unterstützen.

Was wird erstattet?

Foto: © Rainer Klotz/123RF.com Die Unternehmen bekommen bei den ersten zwei Messebeteiligungen 60 Prozent der Kosten für Standmiete und Standbau erstattet.
Bei der dritten Beteiligung reduziert sich die Erstattung auf 50 Prozent.
Insgesamt können drei Teilnahmen an der gleichen Messe gefördert werden.

Das Förderprogramm wurde gerade um weitere vier Jahre bis Ende 2023 verlängert.

Text: / handwerksblatt.de
Was Sie sonst noch interessieren könnte
Foto: © IEC Berlin
Unternehmensführung 
Auslandsmesseprogramm 2020: 260 Angebote
Lust auf eine Messeteilnahme im Ausland? Das Bundeswirtschaftsministerium plant 260 Messebeteiligungen weltweit. Die German Pavilions richten sich an kleine und mittlere Unternehmen.
Foto: © GHM
Unternehmensführung 
Augenoptik: Messe opti zieht nach Stuttgart
Die opti, die internationale Leitmesse für die Optik-Branche, zieht in den Jahren 2021, 2023 und 2025 auf das Messegelände Stuttgart. Bislang war sie jedes Jahr im Januar in München zuhause. So auch 2020.
Foto: © Messe Düsseldorf/ctillmann
Unternehmensführung 
Der Handwerk-Messekalender 2019
Auch im kommenden Jahr gibt es im Handwerk wieder zahlreiche Messe-Highlights. Handwerksblatt.de bietet einen kompakten Überblick über die Handwerksmessen 2019.
Unternehmensführung 
Zypries verteidigt den Meisterbrief
Die Bundesregierung will den Meisterbrief und das duale Berufsbildungssystem in Brüssel verteidigen. Das kündigte Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries zum Auftakt der IHM in München an.
Service & Infos > Themen-Specials 
Handwerker als Aussteller: Das sagen die Praktiker
Viele Handwerksunternehmer sind treue Messebesucher. Doch selbst auf einer Messe auszustellen, kommt ihnen kaum in den Sinn. Dabei kann sich das auch für sie lohnen – wie zwei Beispiele zeigen.
Service & Infos > Themen-Specials 
Erfolgreicher Messeauftritt für Handwerker
Auch Handwerker können erfolgreiche Aussteller werden: Wer zwölf Tipps beachtet, kann als Handwerksunternehmer neue Aufträge auf Messen einsammeln!

Leserkommentare

nach oben