Handwerksblatt Logo

Anzeige

Kreative aufgepasst: Ideenwettbewerb in RLP

Alle kreativen Köpfe in Rheinland-Pfalz, vom Schüler bis zum Ingenieur oder Handwerksmeister, sollten ihre Erfindungen aus der Schublade ziehen und sie beim Ideenwettbewerb einreichen. 

Foto: © jemastock/123RF.com

Kreative Köpfe können sich noch bis zum 28. Februar 2019 beim Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz® bewerben. Der Wettbewerb ist ein Projekt der Hochschule Koblenz, gefördert durch das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium.  

Zum neunten Mal werden in diesem Jahr interessante Gründungen oder Gründungsideen aus Rheinland-Pfalz gesucht. Dazu gehören Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren, die innovativ sind, bestehende Ideen signifikant weiterentwickeln oder die es in dieser Art und Weise noch nicht gibt. 

Bewerber müssen in Rheinland-Pfalz wohnen oder arbeiten.

Auch die Handwerkskammer unterstützt den Wettbewerb

Eine unabhängige Jury, darunter die Handwerkskammer Koblenz, bewertet die eingereichten Ideen. Die drei besten Ideen werden mit Preisgeldern von bis zu 2.500 Euro prämiert. Zusätzlich bekommen Teilnehmer die Chance durch Coaching- und Beratung ihre Ideen zu verwirklichen.

Eine Erfolgsstory der Wettbewerbsrunde 2018 war beispielsweise die Entwicklung der Gyro-Tasse, die mit dem Nachwuchssonderpreis ausgezeichnet wurde. Mithilfe dieser Erfindung können Menschen mit Parkinson trinken, ohne dabei Flüssigkeit zu verschütten.

Infos, Teilnahmebedingungen und das Online Anmeldeformular  unter www.ideenwettbewerb-rlp.de 

 

Text: / handwerksblatt.de
Was Sie sonst noch interessieren könnte
Foto: © Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks
Unternehmensführung 
Frisurentrends: Die 70er sind zurück!
Flower-Power, Föhnwelle, Stufenschnitt und Bohème-Style: Die 70er sind zurück. Die Frisurentrends für Frühjahr und Sommer sind inspiriert von ABBA, Donna Summer und den Rolling Stones. Rockig, lässig, edel.
Foto: © Boris Trenkel / ZDH
Unternehmensführung 
Obergrenze für Sozialabgaben: 40 Prozent
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will eine Obergrenze für Sozialabgaben im Grundgesetz festschreiben. Dafür bekommt er die volle Unterstützung des Handwerks.
Foto: © Dmitriy Shironosov/123RF.com
Unternehmensführung 
Kfz-Zulassung bald komplett online möglich
Kein Gang zur Zulassungsstelle, kein Warten auf Amtsfluren: Noch in diesem Jahr können Privatleute Fahrzeuge online zulassen oder umschreiben. Unternehmen müssen allerdings weiter ausharren. 
Foto: © Elnur/123RF.com
Unternehmensführung 
Steuertermine 2019 und 2020: Die wichtigsten Daten
Die Termine für die Steuererklärung kommen immer viel zu plötzlich. Ein Überblick, an welche Steuertermine Unternehmer und Selbstständige 2019 und 2020 denken müssen.
Foto: © Bartolomiej Pietrzyk/123RF.com
Unternehmensführung 
Maler starten Initiative für faires Handwerk
Gegen Hungerlöhne und Schwarzarbeit, für legale Arbeitsplätze und Transparenz beim Kunden: Die Maler- und Lackiererinnung Rhein-Main hat die Initiative Faires Handwerk ins Leben gerufen.
Foto: © Kurhan/123RF.com
Unternehmensführung 
Vermieten an Verwandte: Worauf muss ich achten?
Wer eine Wohnung günstig an Kinder oder Eltern vermietet, kann trotzdem alle Werbungskosten absetzen. Wichtig ist, dass man nicht weniger als 66-Prozent der üblichen Warmmiete verlangt.

Leserkommentare

nach oben