Handwerksblatt Logo

Anzeige

Einmal wie Fußball-Profis trainieren

Welches fußballbegeisterte Kind möchte nicht einmal wie die Profis vom BVB trainieren? Die IKK classic ermöglicht dieses einzigartige Erlebnis.

Die IKK classic ermöglicht Kindern im Alter von zehn bis dreizehn Jahren die Teilnahme an einer BVB-Evonik-Fußballakademie im April. Foto: © matimix/123RF.com
Die IKK classic ermöglicht Kindern im Alter von zehn bis dreizehn Jahren die Teilnahme an einer BVB-Evonik-Fußballakademie im April.

Die Fußballspieler von Top-Vereinen haben mitunter eine Vorbildfunktion für Kinder und Jugendliche. Aber auch der Wunsch, einmal so trainieren zu können, schlummert in vielen Nachwuchskickern. Das wird jetzt durch eine Aktion der IKK classic möglich gemacht: Im Rahmen einer bestehenden Gesundheitspartnerschaft mit dem Bundesligisten Borussia Dortmund veranstaltet der Versicherer in den Osterferien gleich vier Trainingscamps für Kinder zwischen zehn und 13 Jahren in der BVB-Evonik-Fußballakademie. Professionelle Trainer der Borussen kümmern sich an drei Tagen um die Kids, für 20 glückliche Teilnehmer steht am Ende noch ein Heimspiel im Dortmunder Stadion auf dem Programm. 

Wer kann mitmachen?

Mitmachen können grundsätzlich alle sportbegeisterten Kids. Denn die Hälfte der 64 Plätze pro Region ist für fußballbegeisterte Mädchen und Jungen reserviert, die nicht Mitglied in den Gewinnervereien sind. Der Wettbewerb ist überregional in vier Regionen ausgeschrieben. Diese sind:

  • Niedersachsen
  • Baden-Württemberg/Bayern
  • Nordrhein-Westfalen/Hessen
  • Sachsen/Thüringen

 

Per Online-Voting wird jeweils ein Gewinner-Club gekürt. Denn alle Fußballvereine in diesen vier Regionen können sich mit einem möglichst kreativen Video bewerben. Im April können die vier Gewinner-Clubs auf ihrem Vereinsgelände dann die BVB-Evonik-Fußballakademie ausrichten. Die Vereine stellen dann 32 Nachwuchskicker. Die anderen 32 Plätze werden dann in der Region verlost. Auch hier müssen sich die Teilnehmer zu zweit in einem Bewerbungsvideo anmelden.

 

Was erwartet die Gewinner?

Die Gewinner der BVB-Evonik-Fußballakademie erwartet ein volles Programm an drei Tagen:

  • fünf Übungseinheiten mit Profi-Trainern der Borussia
  • komplette Ausrüstung mit Trainingsshirt, Hose und Stutzen für jeden Teilnehmer
  • Eltern sind unter dem Motto "Kids trainieren Eltern" aktiv eingebunden.
  • für fünf Teilnehmer aus jeder Region gibt es zudem einen Extra-Gewinn: zusammen mit einer Begleitpersonen fahren sie nach Dortmund und besuchen dort ein Heimspiel des BVB (inklusive Übernachtung, Stadiontour und Trainingseinheit)

 

Die IKK classic begründet ihr Engagement mit der Borussia: "Borussia Dortmund ist ein Verein, der weit über die eigenen Fans hinaus in der gesamten Bevölkerung große Sympathie genießt. Diese emotionale Schubkraft wollen wir nutzen, um die Gesundheitskompetenz bei Kindern und Erwachsenen im Breitensport zu stärken", sagt Michael Förstermann, Pressesprecher der IKK classic. Zudem würden die Teilnehmer Insider-Tipps zum richtigen Training, guter Ernährung und der Verletzungsprävention bekommen. "Direkt von den BVB-Profis. Das motiviert jugendliche Fans natürlich maximal. Auf den Effekt setzen wir auch bei den Trainingscamps im Breitensport", sagt Förstermann.

 

Was: Teilnahme bei der BVB-Evonik-Fußballakademie zu gewinnen.
Wer: Teilnehmen können Vereine aus den Regionen Niedersachsen, Bayern und Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Hessen sowie Sachsen und Thüringen.
Wann: Die Gewinnervereine werden Anfang bis Mitte März gekürt, anschließend startet die Bewerbungsphase für die Kids. Die Akademie findet dann im April auf dem Vereinsgelände des jeweiligen Gewinnervereins statt.
Hintergrund: Weitere Informationen zu der Bewerbungsphase und den Teilnahmebedingungen gibt es online hier zu finden.

Text: / handwerksblatt.de

Leserkommentare

nach oben