Anzeige

In zehn Minuten zum Ausbildungsplatz?

In der ClubLounge Nord des Kölner RheinEnergieStadions fand zum 7. Mal das Azubi-Speeddating statt, rund 800 Interessierte machten von dem Angebot Gebrauch. Zur Fotogalerie!

Zehn Minuten haben Bewerber Zeit, um mit ihrem Engagement und ihrer Persönlichkeit zu überzeugen. (Foto: Inga Geiser)
Zehn Minuten haben Bewerber Zeit, um mit ihrem Engagement und ihrer Persönlichkeit zu überzeugen. (Foto: Inga Geiser)

Auch in diesem Jahr suchen Betriebe aller Gewerke händeringend nach passenden Ausbildungskandidaten, viele Lehrstellen sind nach wie vor unbesetzt. Deshalb wurde bereits vor Jahren das so genannte Azubi-Speeddating ins Leben gerufen, dass mittlerweile deutschlandweit zur Ansprache an interessierte Schüler und Jugendliche genutzt wird.

17 03 09 HWB speed dating IMG 023 150454So auch im Kölner RheinEnergieStadion, in das die Handwerkskammer zu Köln und die Stiftung des 1. FC Köln in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Köln zum 7. Mal ein Azubi-Speeddating für Handwerksbetriebe in der Region Köln organisierten.

Zehn Minuten Zeit hatten junge Leute, die in diesem Jahr eine Handwerksausbildung beginnen wollen, sich im Gespräch mit Unternehmern, Personalleitern oder Ausbildern vorzustellen und sie von ihrer Eignung zu überzeugen. Nach 10 Minuten klingelt jeweils eine Glocke und die potentiellen Bewerber wechseln an den nächsten Tisch.

160 Ausbildungsplätze in 27 Gewerken

44 Betriebe beteiligten sich an der Veranstaltung, auf der die Schüler durch Engagement und Persönlichkeit überzeugen können – oder auch nicht. Rund 800 Interessierte machten von dem Angebot Gebrauch, sich über die 160 Ausbildungsplätze in 27 Gewerken zu informieren. Ziel der Veranstaltung ist, dass in den Fällen, wenn Lehrstellenbewerber und Handwerksunternehmen gut zusammen passen, ein Vorstellungsgespräch im künftigen Ausbildungsbetrieb oder ein Praktikum vereinbart wird – auf dieser Grundlage kann dann kurze Zeit später ein Lehrvertrag abgeschlossen werden. So könnte sich der Traum, in zehn Minuten einen Ausbildungsplatz zu ergattern, für den einen oder anderen Bewerber durchaus erfüllt haben.

Text: jul; Foto: Inga Geiser


An einer Ausbildung im Handwerk interessiert? Mit unserem BerufsCheck kann jetzt jede(r) schnell und unkompliziert herausfinden, welche Tätigkeit für ihn infrage kommt, was sich genau dahinter verbirgt, wie lange die jeweilige Ausbildung dauert und mit wie viel Lohn er (sie) rechnen kann. Einfach ausprobieren und weiterempfehlen!

Leserkommentare

nach oben

 

 

 

1