Erfolgreiche Social-Media-Kampagne des ZDK

Als vollen Erfolg wertet der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) die Social-Media-Kampagne #wasmitautos. Das Azubi-Finale auf der IAA in Frankfurt am Main war der Höhepunkt.

Finale für die Kampagne #wasmitautos war bei der IAA. Foto: © ProMotor

Unter den Augen zahlreicher Zuschauer belegte Burak Yildirim von Autofit Marko Ludwig GmbH & Co. KG aus Meschede den ersten Platz und erhielt ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro. Auf Platz 2 und 3 folgten Onur Karakus vom Autohaus Staiger GmbH in Esslingen und Philipp Weber von der Scherer GmbH & Co. KG aus Homburg.

Prominenter Partner des Projekts war TV-Star JP Kraemer, bekannt aus der Serie "Die PS-Profis", der auch das Finale moderierte. Die drei Finalisten hatten die Aufgabe, einen Turbolader und Krümmer so zusammenschrauben, dass eine voll funktionsfähige Einheit daraus wurde. Hierbei wurde die Zeit gemessen. Die Kampagne war im Auftrag der Initiative "AutoBerufe – Mach Deinen Weg!" umgesetzt worden. Ihr gehören 35 deutsche und internationale Automobilhersteller, die Robert Bosch GmbH sowie der ZDK an.

"Das Ziel der Kampagne, jungen Menschen in der Berufsorientierung aufzuzeigen, wie spannend eine Ausbildung im Kfz-Gewerbe ist, wurde voll und ganz erreicht", so Birgit Behrens, ZDK-Geschäftsführerin Berufsbildung. "Die rege Teilnahme an der Challenge und die hohe Zuschauerzahl während des Finales zeigen, dass viele junge Leute auf die Kampagne aufmerksam geworden sind."

Auf den relevanten Social-Media-Kanälen, wie Youtube, Instagram, Snapchat und Facebook, wurden hohe Reichweiten erzielt. So wurde das Youtube-Video vom Qualifizierungswettbewerb in Dortmund fast 170.000 Mal geklickt. Und auch der Clip vom Finale wurde bisher fast 140.000 Mal aufgerufen.

Foto: © ProMotor

 

Leserkommentare

nach oben