Strom aus Wind und Sonne bricht alle Rekorde

Windkraft- und Solaranlagen haben im Oktober fast 15 Milliarden Kilowattstunden Strom produziert, mehr als je zuvor, berichtet das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien.

Erneuerbare Energien
Nie wurde in Deutschland bislang mehr Strom aus Wind- und Solar-Anlagen erzeugt als im Oktober 2017. Foto: © mariok/123RF.com

Mit genau 14,6 Milliarden Kilowattstunden Strom, die aus Photovoltaik- und Windanlagen stammen, hat die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ein Allzeithoch erreicht und den bisherigen Rekord von 12,5 Milliarden Kilowattstunden geknackt. Der war erst im März 2017 aufgestellt worden. Das berichtet das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) und bezieht sich dabei auf Daten der Transparenzplattform Entso-e der europäischen Übertragungsnetzbetreiber.


Gründe für das Rekordergebnis sieht das IWR unter anderem im Ausbau der Windenergie und der windklimatologisch günstigen Wetterlage im Oktober. Insbesondere Sturm Herwart, der teilweise für großen Schaden in Deutschland gesorgt hat, gab den Windkraftanlagen einen gehörigen Schub ebenso wie das Sturmtief Xavier am Anfang des Monats. So trägt den auch die Stromerzeugung aus Wind mit 12,5 Milliarden Kilowattstunden den Hauptanteil am neuen Rekord.

Auch Solar-Anlagen konnten ihre Produktion deutlich erhöhen

Aus Photovoltaik-Anlagen kamen trotz des niedrigen Sonnenstands aber noch immerhin 2,1 Milliarden Kilowattstunden Strom, 27 Prozent mehr als noch im Herbst des Vorjahres. Die Stromerzeugung aus Windenergie hat sich im Vergleich zum Vorjahresmonat sogar verdoppelt, 2016 betrug sie noch 7,3 Milliarden Kilowattstunden.


Das IWR weist darauf hin, dass ihre Zahlen einer Hochrechnung der Daten der Übertragungsnetzbetreiber und der Transparenzplattform Entso-e darstellen. Die tatsächliche Stromerzeugung könne laut IWR höher liegen, vor allem, da der Eigenverbrauch der Solar-Anlagen nur geschätzt werden könne. Auch die Auswertungen von Energy Charts am Fraunhofer ISE bescheinigen der Stromerzeugung durch Erneuerbare Energien ein beachtliches Ergebnis, demnach lag ihr Anteil an der Gesamtstromerzeugung im Oktober bei 44,1 Prozent.


Foto: © mariok/123RF.com

Leserkommentare

nach oben