Wie gut ist die Luft in Ihrer Stadt?

Die Europäische Umweltagentur hat einen Luftqualitätsindex veröffentlicht. Hier kann jeder EU-Bürger online nachschauen, wie gut oder schadstoffbelastet die Luft in seiner Region ist.

Luftqualität
Dank einer neuen Onlineplattform können EU-Bürger sich jetzt darüber informieren, wie sauber die Luft ist, die sie atmen. Foto: © ximagination/123RF.com

Der European Air Quality Index der Europäischen Umweltagentur (EUA) und der Europäischen Kommission bietet jedem EU-Bürger kostenlose Informationen zur aktuellen Luftqualität in Europa. Er basiert auf Luftqualitätsmessungen von mehr als 2.000 Überwachungsstationen auf dem Kontinent.


Die Stationen messen den Gehalt der fünf gefährlichsten Schadstoffe für Mensch und Umwelt in der Luft. Dazu gehören Feinstaub beziehungsweise PM2,5 und PM10, bodennahes Ozon oder O3, Stickstoffdioxid oder NO2 sowie Schwefeldioxid oder SO2.

Jeder Bürger kann sich kostenlos informieren

Auf der interaktiven Landkarte können Nutzer nach beliebigen Städten und Regionen in Europa suchen, in Gegenden hineinzoomen, die allgemeine Luftqualität ablesen oder einzelne Werte herausgreifen. Sie können auch die Werte der Regionen miteinander vergleichen.


Mit Hilfe des neuen Angebots sollen EU-Bürger sich über mögliche gesundheitsgefährdende Schadstoffgehalte in der Luft ihrer Region informieren können. Darüber hinaus hat die EUA aktuelle Länderprofile veröffentlicht, mit den jährlichen Daten zur Luftverschmutzung und deren Folgen in den Mitgliedsländern der EU.

Feinstaub immer noch großes Problem in den Städten

Aus den Länderprofilen geht laut EUA hervor, dass die meisten in den Städten Europas lebenden Menschen einer Luftverschmutzung ausgesetzt sind, die von der Weltgesundheitsorganisation als schädlich eingestuft wird. Laut EUA war Feinstaub (PM2,5) im Jahr 2014 für den vorzeitigen Tod von geschätzt 400.000 Menschen verantwortlich.


Foto: © ximagination/123RF.com

Leserkommentare

nach oben