Bauen: Die Zukunft ist smart und energieeffizient

Wenn die bautec 2018 vom 20. bis 23. Februar in Berlin ihre Tore öffnet, stehen Themen wie Energieeffizienz, Digitalisierung und smart City im Vordergrund.

Bauhandwerk
Vernetzung und Digitalisierung spielen im Bauhandwerk eine immer größere Rolle. Weitere Trends lassen sich auf der bautec erkennen. Foto: © Somsak Sudthangtum/123RF.com

Intelligent vernetzte Gebäude, effiziente Infrastruktur, umweltschonende E-Mobilität, energetische Gebäudesanierung – das sind die Zukunftsthemen der Bauwirtschaft. So sehen es jedenfalls die Macher der bautec, der internationalen Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik, die alle zwei Jahre in Berlin Fachpublikum aus der Baubranche anzieht.


Im Mittelpunkt der bautec 2018 stehen diesmal laut Messeinfo Themen wie Digitalisierung, Quartiersentwicklung, Energieeffizienz, Auswirkungen des demografischen Wandels und das Bauen im Bestand.

Die Hauptstadt wird zur smart City

Im "Smart City Forum" wird am Beispiel von Berlin gezeigt, wie eine Kooperationsgemeinschaft aus sechs großen Infrastrukturunternehmen, darunter Energieversorger, Stadtreinigung sowie Verkehrs- und Wasserbetriebe an Konzepten und Lösungen für die Smart City Berlin arbeiten. Intelligente Vernetzung von Gebäuden und Infrastruktur gehört zwingend dazu. Startups und Forschungsprojekte tragen darüber hinaus dazu bei, die Bundeshauptstadt effizienter, nachhaltiger und lebenswerter zu machen. Mehr Infos dazu liefert die bautec in Halle 23b.


In derselben Halle informiert der Bundesverband Altbauerneuerung (BAKA) im Forum Zukunft Bau – Praxis Altbau über Bauen im Bestand, energetische Gebäudesanierung und Denkmalpflege. Vorträge gehen unter anderem den Fragen nach, welche Herausforderung die Energiewende und der demographische Wandel an Bestandsimmobilien stellen oder wohin sich der Wohnungsbau angesichts von Energiewende und zunehmend geforderter Energieeffizienz entwickelt.

Wohin geht der bautec Bär?

Im Rahmen der Messe stellen Unternehmen ihre Konzepte über die Stadtentwicklung der Zukunft vor und Fachbesucher haben die Möglichkeit den hydraulischen Abgleich, Sinn und Unsinn von Luftdichtigkeitskonzepten und die Fallstricke bei der Netzversorgung zu diskutieren. Zudem können die Besucher im Wettbewerb bautec Innovation entscheiden, welche auf einer Sonderschau präsentierten Produkte oder Systemlösungen mit dem bautec Bär 2018 ausgezeichnet werden sollen. Die bautec findet vom 20. bis 23. Februar 2018 auf dem Berliner Messegelände in den Hallen 20 bis 26 statt.


Text: Rainer Fröhlich
Foto: © Somsak Sudthangtum/123RF.com

Leserkommentare

nach oben



 

Schön, dass Sie zurück sind!
Möchten Sie auf dieser Seite weiterlesen? Oder interessieren Sie sich für die neuesten Artikel auf unserer Startseite?
Zur Startseite
Weiterlesen