Handwerksbetriebe sind aufgerufen, beim Kita-Wettbewerb 2021 mitzumachen: Vielleicht finden sich hier schon die Azubis von morgen.

Handwerksbetriebe sind aufgerufen, beim Kita-Wettbewerb 2021 mitzumachen: Vielleicht finden sich hier schon die Azubis von morgen. (Foto: © Aktion Modernes Handwerk e.V.)

Kita-Wettbewerb des Handwerks 2021 startet

Betriebsführung

Der Kita-Wettbewerb des Handwerks startet. Unter dem Motto "Kleine Hände, große Zukunft" lernen Kita-Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren das Handwerk kennen, denn Nachwuchsförderung beginnt bei den Kleinsten.

Es ist wieder so weit: Der bundesweite Kita-Wettbewerb unter dem Motto "Kleine Hände, große Zukunft" geht in die nächste Runde. Handwerksbetriebe haben wieder die Chance, Kinder zwischen drei und sechs Jahren spielerisch an "ihr" Gewerk heranzuführen.

Der Ablauf ist kinderleicht

Die Kita-Kinder besuchen zusammen mit ihrer Erzieherin oder ihrem Erzieher einen Handwerksbetrieb in ihrer Region. Dabei schauen die Kinder nicht nur über die Schulter, sondern dürfen selbst mit anpacken: Ein gemeinsames Erlebnis, das sich einprägt - sowohl bei den kleinen Wettbewerbern als auch bei den Handwerkerinnen und Handwerkern. Das hat sich in den vergangenen neun Jahren, die es den Kita-Wettbewerb schon gibt, gezeigt. 

Betriebe können selbst auf Kitas vor Ort zugehen

"Wir empfehlen, keine Zeit zu verlieren: Betriebe können schon jetzt aktiv auf Kitas in ihrer Region zugehen und sie einladen, ihr Handwerk kennenzulernen – und dadurch aktiv den Nachwuchs zu fördern, den sie in Zukunft dringend brauchen werden“, erklärt Joachim Wohlfeil, Vorsitzender der Aktion Modernes Handwerk e.V. (AMH), die den Wettbewerb organisiert.

Nach ihrem Besuch im Betrieb halten die Kinder ihre Eindrücke auf einem großen Poster fest,  das sie bis zum 4. Februar 2022 zusammen mit einer kurzen Beschreibung einreichen können. Eine Expertenjury aus Handwerkern und Frühpädagogen bewertet die Poster und kürt im Frühjahr 2022 die Landessieger.

Als Belohnung winken den Landessiegern 500 Euro, mit denen die Kitas ein Sommerfest oder einen Projekttag rund um das Thema Handwerk organisieren können.

Hintergrund zum Kita-Wettbewerb: Der Kita-Wettbewerb ist eine Initiative der Aktion Modernes Handwerk (AMH) und wird von Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Innungen bundesweit begleitet. Handwerksorganisationen sprechen Kitas in ihrer Region an, machen sie auf den Wettbewerb aufmerksam und verteilen Wettbewerbspakete mit Riesenposter und Infomaterial zur Teilnahme. Auch interessierte Handwerksbetriebe können Kitas vor Ort auf den Wettbewerb ansprechen. Die Erzieherinnen und Erzieher können die Wettbewerbspakete online unter www.amh-online.de/kita-wettbewerb kostenlos anfordern.

Quelle: AMH

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: