Zum 26. Mal ist in diesem Jahr der Große Preis des Mittelstandes ausgeschrieben worden. (Foto: © auremar/123RF.com)

Großer Preis des Mittelstandes 2020

Zum 26. Mal würdigt die Oskar-Patzelt-Stiftung herausragende Leistungen des unternehmerischen Mittelstandes.

Auch 2020 würdigt die Oskar-Patzelt-Stiftung wieder herausragende Leistungen des unternehmerischen Mittelstandes mit dem Großen Preis des Mittelstandes.  Der von der Oskar-Patzelt-Stiftung zum 26. Mal ausgelobte bundesweite Wettbewerb trägt maßgeblich zur öffentlichen Würdigung des Mittelstandes als Hoffnungsträger und Wirtschaftsfaktor bei. Er befördert die Netzwerkbildung und popularisiert bundesweite Erfolgsbeispiele. Dieses Mal steht der Wettbewerb unter dem Motto "Meilensteine setzen". Die Juroren bewerten die Unternehmen in fünf Wettbewerbskriterien, damit in ihrer Gesamtheit und zugleich in ihrer Rolle innerhalb der Gesellschaft:

  • Gesamtentwicklung des Unternehmens
  • Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
  • Modernisierung und Innovation
  • Engagement in der Region
  • Service und Kundennähe, Marketing
     

Der "Große Preis des Mittelstandes 2020" endet am 24. Oktober 2020 mit einer großen Bundesgala in Düsseldorf, zu der die einmalig zu vergebenden bundesweiten Sonderpreise überreicht werden.

 

Hintergrund: Wer an einer Nominierung für diesen Preis interessiert ist, wendet sich bitte bis spätestens 31. Januar 2020 an Jennifer Schröer, Telefon: 0631/3677209, Fax: 0631/3677293 oder E-Mail: jschroeer@hwk-pfalz.de

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer der Pfalz

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: