Gründer finden Unterstützung im Rahmen der bundesweiten Gründerwoche vom 16. bis 22. November. (Foto: © kasto/123RF.com)

Eine Woche für Existenzgründer

Im Rahmen der bundesweiten Gründerwoche vom 16. bis 22. November finden auch in Hamm zahlreiche Veranstaltungen statt.

Wer mit dem Gedanken spielt, seine eigene berufliche Existenz aufzubauen, erhält vom 16. bis zum 22.November Tipps und Tricks bei der bundesweit stattfindenden Gründerwoche. Auch in Hamm dürfen sich Gründungswillige und junge Startup-Unternehmer auf ein informatives und unterhaltsames Veranstaltungsprogramm freuen. Organisiert wird die Veranstaltungsreihe von der "Gründungsoffensive Hamm" unter Federführung der Wirtschaftsförderung Hamm. Die Handwerkskammer (HWK) Dortmund unterstützt die Veranstaltungsreihe.

Live-Talk mit Radio Lippe Welle

Den Auftakt der Gründerwoche in Hamm macht ein Live-Talk mit Radio Lippe Welle am Samstag, 16. November, zum Thema "Wege in die Selbstständigkeit" im Allee-Center Hamm. Am Montag geht es mit dem Workshop "Tagesgeschäft professionell gestalten" im Work Inn weiter. In der Mitgliederoase der Volksbank Hamm findet am Dienstag von 9 Uhr bis 12.30 Uhr eine Talkrunde zur Nachfolgeregelung statt. Beratung erhalten Existenzgründer bei der Informationsveranstaltung in der SRH Hochschule im Heinrich-von-Kleist-Forum ab 17 Uhr. Wie man eine eigene Website mit Wordpress gestaltet, lernen Interessierte am Mittwoch von 14 bis 18 Uhr in der Freiwilligenzentrale Hamm. Alle Veranstaltungsformate wie Talkrunden, Radiotalk und Seminare sind kostenlos.

 

Ansprechpartner: Bei Fragen zur Gründerwoche steht Gabor Leisten, Leiter der HWK-Unternehmensberatung, per Telefon unter der Nummer 0231/5493415 oder per E-Mail unter Gabor.Leisten@hwk-do.de zur Verfügung.
Flyer: Weitere Informationen sowie einen Flyer zur Gründerwoche gibt es online hier.

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Dortmund

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: