Der fünfte Fachkräftetag der Handwerkskammer Münster findet erstmals digital statt.

Der fünfte Fachkräftetag der Handwerkskammer Münster findet erstmals digital statt. (Foto: © Teamfoto Marquardt/HWK Münster)

Fachkräfte finden, fördern, binden – trotz Corona

Beim digitalen Handwerkskammer-Fachkräftetag gibt es eine Fülle von Praxistipps für Handwerker.

Die derzeitige Pandemie hat die Situation der Personalverantwortlichen im Handwerk teilweise stark verändert. Der fünfte Fachkräftetag der Handwerkskammer Handwerkskammer Münster bietet – erstmals digital – Impulse, Praxisbeispiele aus Handwerksbetrieben und Handlungsalternativen für das Finden, Fördern und Binden von Fachkräften. Handwerksbetriebe können dabei von einer Vielzahl praxisnaher Informationen und Empfehlungen anderer Unternehmen profitieren. Das gesamte Programm ist kostenlos. 

Vortrag: "Corona hat uns wach gemacht"
Den Auftakt der Online-Veranstaltung machen am Mittwoch, 10. März, um 10 Uhr Handwerkskammer-Präsident Hans Hund und Prof. Dr. Olaf Arlinghaus von der FH Münster zum Thema "Corona hat uns wach gemacht". Es geht dabei um die Zukunft der Handwerksunternehmen in Zeiten fehlender Fachkräfte und leergefegter Arbeitsmärkte. 

Vom 16. bis 18. März kann jeder Teilnehmer seine Termine individuell zusammenstellen. 19 Foren stehen zu den drei Themenschwerpunkten stehen zur Auswahl. Am Dienstag geht es ums Finden, das am Mittwoch ums Fördern und am Donnerstag ums Binden von Fachkräften.

 

Hintergrund Anmeldung und Details zum Programm stehen online auf der Handwerkskammer-Website. Dort kann man sich auch direkt für die Foren anmelden. 

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Münster

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: