Jurymitglied und HWK-Mitarbeiter Gordon Haan

Jurymitglied und HWK-Mitarbeiter Gordon Haan (Foto: © Jennifer Weyland)

Förderpreis kreatives und innovatives Handwerk

Interessierte können sich noch bis zum 26. August für den Förderpreis kreatives und innovatives Handwerk bewerben.

Die Sparkassen-Finanzgruppe und die Handwerkskammer des Saarlandes vergeben in diesem Jahr wieder den Förderpreis für innovatives und kreatives Handwerk. Der Preis für Handwerker ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. Im Handwerk werden zahlreiche technische Innovationen entwickelt, außergewöhnliche Produkte kreiert und gestaltet oder Lösungen zur nachhaltigen Wertschöpfung gefunden. Mit dem in diesem Jahr zum zwölften Mal ausgelobten Förderpreis prämieren Handwerkskammer und Sparkassen-Finanzgruppe die besten Lösungen.

Im Interview nennt Handwerkskammer -Mitarbeiter und Jurymitglied Gordon Haan Gründe dafür, weshalb sich kreative und innovative Handwerksbetriebe in diesem Jahr unbedingt bewerben sollten und berichtet anhand von Beispielen aus dem Handwerk, welche Lösungen in der Vergangenheit besonders überzeugen konnten.

DHB: Weshalb wurde der Förderpreis ins Leben gerufen?
Haan:
Der Förderpreis rückt die Innovationsfreude und Kreativität im Handwerk in den Blickpunkt. Ohne die vielen kleinen und großen Ideen, die in den Werkstätten der unterschiedlichsten Handwerker entstehen, wäre unsere Welt nicht so, wie wir sie kennen. Gerade in der heutigen Zeit, in der immer schneller innovative Lösungen gefordert werden, ist Kreativität und Innovation im Handwerk ein Baustein zum Erfolg.

DHB: Wer kann sich bewerben?
Haan:
Bewerben können sich alle Handwerksbetriebe, die ihren Geschäftssitz im Kammerbezirk der Handwerkskammer des Saarlandes haben.

DHB: Weshalb lohnt sich die Teilnahme für Handwerksbetriebe?
Haan:
Es ist heute wichtiger denn je, dass Handwerksbetriebe ihre Leistungen auch öffentlich darstellen, für sich werben und ihre Leistungen den Kunden präsentieren. Mit dem Förderpreis wird den Handwerksbetrieben eine Plattform geboten, ihr Können einem breiten Publikum vorzustellen und auf sich aufmerksam zu machen. Nicht zuletzt ist der Preis mit insgesamt 15.000 Euro dotiert, die von der Sparkassen-Finanzgruppe ausgelobt wurden.

DHB: Welche preisgekrönten Einreichungen sind Ihnen als Jurymitglied in den vergangenen Jahren besonders in Erinnerung geblieben?
Haan:
Zuletzt gewann Erik Martini mit seinem „Fresh Air Conditioner“ den 1. Preis. Diese Innovation hat auch die Internationale Handwerksmesse in München überzeugt, auf der er bei Sonderschau „INNOVATION GEWINNT! 2022“ vertreten ist. Bemerkenswert waren auch die Goldschmiede Markus Eckardt mit der Entwicklung einer neuen Silberlegierung oder die Herges Schuhmanufaktur mit Schuhen aus Recyclingmaterial.

 

So können sich Handwerksbetriebe bewerbenPDF Hier gibt es eine PDF zum Download mit allen Informationen zum Förderpreis.
Bewerbung
Die formlose Bewerbung sollte eine kurze und prägnante Beschreibung der eingereichten Lösung, eventuell unterstützt durch Bilder oder Zeichnungen, enthalten, welche die Idee und das Wirkungsprinzip nachvollziehbar darstellen. Die Entscheidung über die Preisträger trifft eine Jury, zusammengesetzt aus Vertretern der Sparkassen-Finanzgruppe Saar, der Handwerkskammer, der Hochschule für Technik und Wirtschaft (htw) und der Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBK).
Einreichung Die Bewerbungsunterlagen können bei der Handwerkskammer, Fachbereich Unternehmensberatung, Postfach 10 30 43, 66013 Saarbrücken oder alternativ beim Sparkassenverband Saar, Bereich Marketing und Kommunikation, Postfach 10 30 43, 66030 Saarbrücken, bei allen Instituten der Sparkassen-Finanzgruppe (Sparkassen, SaarLB, LBS und SAARLAND Versicherungen) auf dem Postweg eingereicht oder auf digitalem Weg an den Handwerkskammer-Projektleiteter Neubau Bildungsstätte und technischen Berater Gordon Haan an die E-Mail Adresse g.haan@hwk-saarland.de gesandt werden. Alternativ ist es ebenfalls möglich, die Unterlagen online hier hochzuladen.
Frist Bewerbungen werden bis zum 26. August 2022 angenommen.
Ansprechpartner Als Ansprechpartner für Rückfragen zum Förderpreis steht bei der Handwerkskammer des Saarlandes Gordon Haan zur Verfügung, Tel.: 0681 5809 138, Fax.: 0681 5809 222, E-Mail: g.haan@hwk-saarland.de sowie beim Sparkassenverband Saar Benjamin Kirsch, Tel.: 0681 9340 170, Fax: 0681 9340 156, E-Mail: benjamin.kirsch@svsaar.de.

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer des Saarlandes

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: