(Foto: © Artem Samokhvalov/123RF.com)

Netzwerken und mit Ministern diskutieren

Die Deutsch-Luxemburgische Wirtschaftsinitiaitive lädt zu einem Wirtschaftsabend über die Folgen der Corona-Krise ein.

Der Deutsch-Luxemburgische Wirtschaftsabend am Dienstag, 9. November, ab 18.30 Uhr in der Chambre des Métiers Luxembourg dreht sich um die Fragen: Was sind die wirtschaftlichen Lehren aus der Coronakrise? Wie geht es danach für den grenzüberschreitenden Wirtschaftsverkehr weiter? Was können Luxemburg und Rheinland-Pfalz gemeinsam tun, um gestärkt aus der Krise hervorzugehen?

Diese und weitere Fragen diskutieren die rheinland-pfälzische Wirtschaftministerin Daniela Schmitt und Franz Fayot, luxemburgischer Wirtschaftsminister. Veranstalter sind die Deutsch-Luxemburgische Wirtschaftsinitiative (DLWI), Handwerkskammer Trier und die IHK Trier.

 

Anmeldung Anmeldungen sind online hier möglich.

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Trier

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: