Im Rahmen eines Online-Seminars geht es um das Thema E-Vergabe.

Im Rahmen eines Online-Seminars geht es um das Thema E-Vergabe. (Foto: © racorn/123RF.com)

Online-Seminar zur E-Vergabe

Ein Online-Seminar der HWK Trier informiert die Teilnehmer über die Möglichkeiten und Neuerungen bei der elektronischen Vergabe.

Mit der Umsetzung der EU-Vergaberichtlinien wurde der Einsatz elektronischer Mittel zum gesetzlichen Regelfall. Ein Ausweichen auf die Papierform und den Postweg ist nur noch ausnahmsweise möglich. Für Unternehmen erfordert das, sich mit dem Thema E-Vergabe auseinanderzusetzen. Die Technik muss auf die neuen Verfahren umgestellt werden, und die Mitarbeiter müssen entsprechend geschult werden.

Die EIC Trier GmbH bietet daher in Kooperation mit der HWK Trier, der IHK Trier und dem Enterprise Europe Network ein Online-Seminar zum Thema "Elektronische Vergabe" am Mittwoch, 5. Mai, von 13.30 bis 16.30 Uhr an. Im Mittelpunkt steht alles Wissenswerte zur elektronischen Vergabe aus Unternehmersicht. Nach einer kurzen Einführung in das Vergaberecht werden die rechtlichen Rahmenbedingungen der E-Vergabe näher erläutert. Kern der Veranstaltung ist die Live-Demonstration einer elektronischen Angebotsabgabe. Ein Überblick zu den technischen Voraussetzungen und Signaturkarten rundet das Programm ab.

 

Hintergrund Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 175 Euro plus Mehrwertsteuer.
Anmeldeschluss ist am 30. April.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Fa. subreport statt.
Kontakt: EIC Trier GmbH, Dagmar Lübeck, Tel. 0651/9756716, E-Mail: luebeck@eic-trier.de

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Trier

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: