(Foto: © Formsache)

Werkform-Ausstellung: "Formsache"

Zur Ausstellung "Formsache" können Liebhaber von Kunsthandwerk vom 12. bis 20. Oktober in die Viehmarktthermen kommen.

Werke und Objekte aus Holz, Glas, Keramik, Leder, Textil, Stein und anderen Materialien: Zur fünften Auflage der Werkform-Verkaufsausstellung sind Liebhaber von Kunsthandwerk vom 12. bis zum 20. Oktober täglich von 9 bis 17 Uhr in die Trierer Viehmarktthermen eingeladen. Zur Vernissage am 11. Oktober, 18 bis 20 Uhr, ist das Kölner Gesangensemble ACANTA zu Gast. Zur Ausstellungseröffnung sowie zur langen Nacht mit Live-Jazz am 19. Oktober ab 18 Uhr ist der Eintritt frei, ansonsten kostet er vier Euro. Rund 30 gestaltende Handwerkerinnen und Handwerker freuen sich darauf, mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen. In den Werkstätten der einzelnen Werkformer sind Besucher ebenfalls herzlich willkommen!

Ausstellung geht auf Bauhaus-Jubiläum zurück

Der Ausstellungstitel "Formsache" geht auf das Jubiläum "100 Jahre Bauhaus" zurück. In den 14 Jahren seines Bestehens hat das Bauhaus in Weimar und Dessau die Formensprache revolutioniert. Das zeigt sich bis in die heutige Zeit in Architektur, Grafik, Kunst, Musik und Handwerk. Auch die Gruppe Werkform ließ sich in ihren Werkstätten davon inspirieren und zeigt in ihrer Jahresausstellung die so entstandenen Unikate. Die Gruppe Werkform ist ein Zusammenschluss gestaltender Handwerker und Handwerkerinnen aus der Großregion Trier mit Gästen aus dem Saar-Lor-Lux-Raum. Als Arbeitskreis der Handwerkskammer Trier trifft Werkform sich seit dem Jahr 2000 regelmäßig zum Austausch von Ideen und Konzepten – und um gemeinsam Projekte zu verwirklichen.

 

Hintergrund: Mehr Informationen finden Interessierte online hier

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Trier

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: