1072 € - 1352 €* Verdienst Jahr 3 622 € - 702 €* Verdienst Jahr 1 852 € - 1072 €* Verdienst Jahr 2 36 Monate Dauer Enfällt Verdienst Jahr 4

Brunnenbauer/-in

Brunnenbauer sind weltweit im Einsatz. Sie sind für den Bau von Anlagen und für die Gewinnung und Nutzbarmachung des Grundwassers verantwortlich, beschäftigen sich darüber hinaus mit Baugrunduntersuchungsbohrungen oder bauen geothermische Anlagen.

Wenn nötig, senken sie mit riesigen Pumpen das Grundwasser ganzer Regionen ab, bauen gewaltige  Filteranlagen und stellen Rohrleitungssysteme zur Verfügung. Selbst bei der industriellen Erdöl- oder Erdgasförderung sind sie für die Technik zuständig, wenn Test- oder Suchbohrungen auf der Tagesordnung stehen.

Brunnenbauer können aus den verschiedenen Erdschichten lesen wie aus einem Buch. Doch ehe ein Bauvorhaben im Grundwasser ausgeführt werden kann, muss er Absenkanlagen bauen, um die notwendigen Voraussetzungen zu schaffen. Vor Beginn untersucht er die Zusammensetzung des Bodens, um das für die Bohrung nötige Material zu bestimmen. Der Brunnenbauer setzt dabei seine Materialkenntnisse ein, verlegt Rohre und verbindet sie miteinander.

Am häufigsten werden Brunnenschächte senkrecht in die Erde gebohrt. Es gibt aber Ausnahmen, so etwa, wenn Autobahnen oder Bahndämmen ausgewichen werden muss. Dann bohrt der Brunnenbauer auch horizontale Schächte. Darüber hinaus montiert er Pumpen, Armaturen oder Formstücke in Brunnenschächten oder Pumpenhäusern.