650 € - 670 €* Verdienst Jahr 3 540 € - 560 €* Verdienst Jahr 1 590 € - 610 €* Verdienst Jahr 2 36 Monate Dauer Enfällt Verdienst Jahr 4

Parkettleger/-in

Früher konnten sich nur wohlhabende Menschen Parkettböden leisten, man denke an die Holzböden in Rittersälen, auf Schlössern, in Burgen oder hoheitlichen Anwesen. Doch die Zeiten sind vorüber, inzwischen wird Holz auch in Privathaushalten immer beliebter und verdrängt den klassischen, aber pflegeintensiven Teppichboden.

Als Parkettleger beherrschst du nicht nur die verschiedenen Verlegetechniken, sondern kennst dich auch bestens mit dem Werkstoff Holz aus. Damit gibst du jedem Raum mit Stab-, Mosaik- oder Fertigparkettelementen seinen individuellen Lock. Neben den praktischen Aufgaben arbeitest du außerdem am Computer und planst deineArbeit kundenorientiert im Voraus.

Vor dem Verlegen prüfst du die Untergründe und bereitest sie vor, verlegst Dämmstoffe und stellst Unterbodenkonstruktionen her. Nach der Auswahl des passenden Parketts sowie der Verlegeart verklebst und vernagelst du das Parkett in den unterschiedlichsten Mustern. Anschließend bearbeitest du die Oberfläche mit Schleifmaschine sowie Ziehklinge und versiegelst das fertige Parkett.

Allerdings kennst du dich auch sehr gut mit Kork- oder Kunststoffböden aus. Spezialböden (z.B. für Sporthallen) verlegst du ebenso gut wie du Parkettböden nach alten Vorlagen renovierst und restaurierst.