Häppchen und Bierchen in der Brauer-Metropole

Das belgische Löwen lädt am 6. August wieder zu seinem traditionsreichen "Hapje-Tapje" ein, ein kulinarischer Hochtag für alle Einwohner und Besucher.

An rund 45 Verkaufsständen können Besucher in Löwen kulinarische Köstlichkeiten probieren. (Foto: © WWW.TIMSALLE.BE)

Wer an Belgien denkt, denkt an leckere Fritten, feinste Schokolade und köstliches Bier. Was unsere Feinschmecker-Nachbarn kulinarisch darüber hinaus zu bieten haben, können Besucher am Sonntag, den 6. August (12 Uhr bis 24 Uhr), in der flandrischen Bier- und Brauer-Metropole Löwen (niederländisch: Leuven) ausprobieren. Denn dann werden die hungrigen Gäste wieder rund um die Muntstraat, die Tiensestraat und den Hogeschoolplein in der historischen Altstadt der Hauptstadt der Provinz Flämisch-Brabant und Hauptort des Bezirks Löwen nach Herzenslust naschen, probieren und mitunter seltene Bierarten genießen. "Hapje-Tapje" – auf deutsch "Häppchen und Bierchen" – heißt die Veranstaltung, die längst zu einer kulinarischen Institution geworden ist.

Schlemmen wie im Schlaraffenland

HapjeTapje TimSalle4Wie im Schlaraffenland kommt man sich vor, wenn man vorbei an rund 45 Verkaufsständen mit leckerem Käse, duftendem Schinken, regionalen und exotischen Gerichten vorbei flaniert, immer bemüht um ein schönes Plätzchen, denn der Besucherandrang ist enorm. Natürlich können die einladenden Häppchen, die überall zu kleinen Preisen (maximal fünf Euro) angeboten werden, auch im Stehen genossen werden. Doch die ebenso verfügbare Sterneküche möchte man dann doch im Sitzen verkosten. Oder man bewegt sich kurzerhand auf den kulinarischen Parcours, in dem die Löwener Restaurants ihre aufregenden Kreationen kredenzen.

Show-Kochen und jede Menge Bier

HapjeTapje TimSalle3Wer hingegen bekannten Köchen und den Stars der belgischen Gastronomie-Szene bei ihrem Handwerk über die Schulter schauen möchte, kommt am Grote Markt auf seine Kosten. Hier  wird zwischen 14 und 17 Uhr ein großes Show-Kochen ausgerichtet. Zudem präsentieren hier neun Spitzenlokale, darunter etwa das "Taste", das "EssenCiel" oder das "Het land aan de overkant", ihre Spitzenerzeugnisse. Auf dem Oude Markt hingegen können an der "längsten Theke der Welt" leckere Spezialbiere probiert werden. Aber Achtung, der Alkoholgehalt belgischer Biere ist nicht zu unterschätzen! Nicht umsonst gilt Löwen als die Bierstadt Belgiens, denn hier hat die weltgrößte Brauereigruppe Anheuser-Busch InBev, zu der auch deutsche Biere wie Becks, Löwenbräu oder Diebels Alt gehören, ihren Unternehmenssitz. Sie schluckte einst die Brauerei Den Hoorn, die bereits seit dem Jahr 1366 in Löwen braut.

Genießen auf dem persönlichen Parcours

HapjeTapje TimSalle2Auch der Spaß-Faktor kommt bei "Hapje-Tapje" nicht zu kurz, so findet etwa am Nachmittag auf dem Oude Markt das traditionelle "Barmannenrace" (Barkeeper-Rennen) statt, bei dem die erprobten Barleute zum Gaudi der Gäste mit ihren Getränken durch einen Hindernisparcours balancieren. Oder man erwirbt eines der typischen "Hapje-Tapje"-Probiergläser zum Preis von fünf Euro und beginnt damit seinen persönlichen Bier-Parcours. Zum Hindernis-Rennen kann aufgrund des großen Gäste-Aufkommens auch der Besuch mit einem Kinderwagen werden, deshalb darf die Muntstraat nicht mit Hunden oder Kinderwagen betreten werden. Zumindest für die Kinderwagen gibt es an der Ecke Muntstraat und Zeelstraat deshalb einen eigens eingerichteten und bewachten Buggy-Parkplatz.

jul; Fotos: © WWW.TIMSALLE.BE

Leserkommentare

nach oben