Anzeige

Doc Heilein & Friends: Konzert mit Weltpremiere

Die Erforschung von Krebs ist eine Herzensangelegenheit von Dr. Matthias Heilein. Dafür wechselt der Arzt gerne mal das Fach. Als Sänger und Pianist veranstaltet er mit Musikern ein Benefiz-Konzert.

Ausschnitt aus dem Cover der CD: Doc Heilein & Friends Foto: © Anne- Marie von Sarosdy
Ausschnitt aus dem Cover der CD: Doc Heilein & Friends

Unter der Leitung der niederländischen Cross-over-Dirigentin Armanda ten Brink steht am 2. November in der Düsseldorfer Tonhalle ein ganz besonderes Konzerterlebnis auf dem Programm. Bei "Doc Heilein & Friends" nehmen 36 internationale Künstler die Zuschauer mit auf eine Reise durch die wunderbare Welt der Musik. Das Konzert steht unter dem Motto "berührend – umarmend – beseelend". Ein feines Hörerlebnis in jeglicher Hinsicht. Echt cross over geht es vom Symphoniekonzert über Pop-Balladen und Spiritual-Gospel hin zu melodischen Rap und wunderschönen Klassiktiteln. Zum Repertoire der Musiker gehören gleichfalls populäre Titel von Xavier Naidoo, Georg Michael, Ed Sheeran oder Michael Jackson.

Mit Musik heilen

Initiator und Veranstalter der Benefiz-Gala ist Dr. Matthias Heilein. Für den Düsseldorfer Facharzt für Innere Medizin und Naturheilverfahren ist die Forschungshilfe für die Heilung von Krebs eine Herzensangelegenheit. Dafür steht er am Konzertabend selber auf der Bühne. Großartige Unterstützung erfährt Doc Heilein von zahlreichen Solisten und Preisträgern der Düsseldorfer Symphoniker. Darunter der junge Konzertmeister Dragos Manza, Doo-Mon Kim, erster Solo-Cellist und Mitglied der Anne-Sophie-Mutter-Stiftung oder Cross-over-Sängerin Sarah Bouwers.

Weltpremiere: Viola Campanula in einem großen Konzerthaus

Ein ganz neuartiges und besonderes Hörerlebnis verspricht die Weltpremiere einer Viola Campanula in einem großen Konzerthaus. Gespielt wird das ungewöhnliche Instrument von Catriona Böhme aus Basel. Eine seltene Gelegenheit, vor allem für Instrumentenbauer, dem neuartigen Musikinstrument zu lauschen. Das Besondere an der Viola sind die zusätzlichen Saiten. Damit können Obertöne geschaffen werden, die einen völlig neuen, transzendenten Klangraum erzeugen.

Die Schirmherrschaft hat Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf, übernommen. Das Konzert wird live mitgeschnitten.

Die Karten kosten zwischen 41 und 111 Euro. Der Reinerlös kommt der Krebsforschung zugute.

Der Kartenvorverkauf hat begonnen.

Foto: © Anne- Marie von Sarosdy

Bereits 2017 hat Doc Heilein die Rolle gewechselt und als Sänger und Pianist eine CD mit einem 13-köpfigen Ensemble veröffentlicht. Der Verkaufserlös ging zugunsten des selben Krebsforschungsprojekts. Mehr Informationen im Internet oder bei Facebook.

Text: / handwerksblatt.de

Leserkommentare

nach oben