Handwerksblatt Logo

Anzeige

hairGAMES 2018: Die Friseur-Champions

Treffpunkt für alle Beauty-Profis, Haar-Fanatiker und Top-Level-Performer waren auch dieses Jahr die hairGAMES 2018, die Deutschen und Bayerischen Meisterschaften der Friseure. 

Foto: © 2018 Bianca Hobusch

Im Rahmen der Fachmesse HAARE am 21. und 22. Oktober in Nürnberg wurde die hohe Kunst des Frisierens gefeiert. Die Besten der Branche zeigten handwerkliche Fertigkeiten und lieferten dem Publikum eine spannende Show mit den angesagten Trendlooks des Jahres.

Die hairGAMES 2018 in den Kategorien Damen, Herren und Kosmetik sind das Highlight des Jahres für alle Friseure und Wettbewerbsbegeisterte. Rund 120 Teilnehmer – egal ob am Anfang der Karriere oder mit langjähriger Berufserfahrung – zeigten in Nürnberg ihr Gespür für die aktuellen Fashionstyles.

Im Wettstreit um den heiß begehrten Titel "Deutscher Meister – hairGAMES Champion 2018" bewiesen die Teilnehmer absolutes Know-how in Sachen Schnitt, Farbe und Styling. Doch letztlich konnte nur einer das Siegertreppchen in der jeweiligen Kategorie erklimmen und vom Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) zum Sieger gekürt werden. Die Gewinner 2018 im Überblick:

Deutsche Meisterschaft 2018
hairGAMES Women Trendlook: Kai Mögling
hairGAMES Men Trendlook: Tobias Petersen
hairGAMES Glitter Editorial Look: Susanne Stock
hairGAMES Wedding Trendlook: Cigdem Dogan hairGAMES Braiding Trendlook: Annika Thull hairGAMES Color Expert: Lorena Milosevic

Deutschlands Bester Lehrling 2018
hairGAMES New Talents Girls: Arik Aron Bartels
hairGAMES New Talents Boys: Saleem Darman Arshad
hairGAMES New Talents Fantasy Make-up: Nadine Melissa Nägler
hairGAMES New Talents Wiesn Style: Laura Simmermeyer hairGAMES New Talents Up-Do: Gina-Maria Lorenz
Special Preise

The Best Total Look 2018: Mattis Baatz
Best Newcomer 2018: Oday Habib

Die beiden hairGAMES-Bühnen waren der Publikumsmagnet der HAARE 2018 schlechthin. Hier konnten die Zuschauer hautnah bei der Live-Competition die Entstehung der kreativen Trendlooks beobachten und das Ergebnis bei den finalen Catwalks bestaunen. Die Challenge? Durch Schnitt, Farbe und Styling am Modell einen angesagten Trendlook kreieren. Und das auf Zeit. Bewertet wurden die Idee, die technische Umsetzung, der Schwierigkeitsgrad sowie die Inszenierung des Gesamtauftritts.

Auf dem Weg zum Titel waren die Teilnehmer aber nicht allein, denn auch in 2018 hielt der Zentralverband an dem erfolgreichen Coaching-Konzept aus den vergangenen Jahren fest. Dabei wird jedem Starter ein persönlicher Coach für die Zeit des Wettbewerbs an die Seite gestellt. Alle Coaches sind erfahren in Sachen Competition und on top Mitglieder im ZV Modeteam. Ihr Ziel: Die Teilnehmer bei der Entwicklung ihrer geplanten Trendlooks beraten, damit sie die bestmögliche Leistung realisieren.

Die fachliche Leitung der hairGAMES 2018 | Deutschen Meisterschaften der Friseure lag bei den ZV Art Directors, Antonio Weinitschke und Steven Meth.

Auszeichnung Unternehmerin des Jahres 2018

Im Rahmen der Fachmesse verliehen Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) und die ZV Verbandszeitschrift Friseurwelt zum dritten Mal den Award für Unternehmerinnen im Friseurhandwerk. Den Titel "Unternehmerin des Jahres im Friseurhandwerk 2018" hat sich Denis Sabur erkämpft.

Ziel der Auszeichnung ist es, die Öffentlichkeitsarbeit für Frauen im Friseurhandwerk zu stärken und ihren enormen Einfluss zu unterstreichen. Denn mit einem Unternehmerinnenanteil von über 70 Prozent in der Friseurbranche sind Frauen die Entscheider für die Entwicklung des Marktes.

Text: / handwerksblatt.de
Was Sie sonst noch interessieren könnte
Foto: © ZV Friseurhandwerk
Unternehmensführung 
Beratung, Styling, Farbe: Friseur-Besuch als Event
Die Deutschen sind in Konsumlaune. Das spüren auch die Friseure. Die Salons melden ein Umsatzplus von 2,4 Prozent. Die Kunden lassen sich ihre Schönheit etwas kosten.
Foto: © Friseurinnung Borken
Panorama > Gesellschaft 
Hochsteckwettbewerb der Friseurinnung Borken
Anfang Oktober fand der erste überregionale Hochsteckwettbewerb für Auszubildende, organisiert von der Friseurinnung Borken, satt. Eine gelungene Premiere.
Unternehmensführung 
Friseure wollen einheitlichen Mindestlohn
Die Tarifparteien des Friseurhandwerks wollen länderübergreifende Mindestlöhne schaffen. Ab dem Sommer 2015 soll es in Ost- und Westdeutschland sogar eine einheitliche Lohnuntergrenze geben.
Foto: © Ravil Sayfullin/123RF.com
Unternehmensführung 
Kunde muss den Friseur nachbessern lassen
Wenn die Kundin nicht zufrieden ist, muss sie dem Friseur Gelegenheit geben, sein Werk nachzubessern. Anderenfalls kann sie für eine missglückte Haarfarbe keinen Schadensersatz fordern.
Foto: © Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks
Unternehmensführung 
Frisurentrends: Die 70er sind zurück!
Flower-Power, Föhnwelle, Stufenschnitt und Bohème-Style: Die 70er sind zurück. Die Frisurentrends für Frühjahr und Sommer sind inspiriert von ABBA, Donna Summer und den Rolling Stones. Rockig, lässig, edel.
Foto: © Gina Sanders/123RF.com
Unternehmensführung 
Schwarzarbeits-Kontrollen bei Friseuren
Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit hat die Kontrollen in der Friseur- und Kosmetikbranche deutlich erhöht. Die Maßnahme zeigt sichtbare Erfolge.

Leserkommentare

nach oben