Anzeige

Heiß, heißer – Hummels!

Auch wenn frau mit Fußball nicht viel anfangen kann, gibt es für die Damen wenigstens schöne Männer zum Angucken. Das Dating-Portal C-Date.de fragte seine Userinnen nach den heißesten Spielern.

Handwerk Foto: © Annina Steffen
Das Casual-Dating-Portal C-Date.de hat seine Userinnen nach den heißesten Spielern im deutschen WM-Kader befragt.

Am 14. Juni gilt für die Männer der Ausnahmezustand, der alle vier Jahre eintritt: Fußball-Weltmeisterschaft. Nationaltrainer Jogi Löw hat gerade seine Aufstellung bekannt gegeben: 23 stramme Kerle werden auf dem Rasen alles geben, um die "Mission WM-Titel" zum erfolgreichen Abschluss zu bringen. Gut spielen können sie fraglos alle, aber wen finden die Damen wirklich sexy? Das Causal-Dating-Portal C.Date.de hat seine deutschen Userinnen danach gefragt. Das Ergebnis: Bayern-Kicker Mats Hummels ist der Sexgott der deutschen Nationalmannschaft. Wie das wohl seine Cathy findet?

Die Frage war recht eindeutig formuliert: "Welchen deutschen WM-Spieler würdet ihr nicht von der Bettkante stoßen?" Die C-Date.-de-Nutzerinnen waren fleißig und entschieden sich für Hummels. Über 24 Prozent würden den Abwehrspieler gern mal austricksen, um in seinem Bett zu landen. Das dürfte indes nicht einfach sein, denn Sohn Ludwig und Frau Cathy haben beim FC-Bayern-Mann absolute Priorität. 

Kevin Trapp landet auf Platz zwei 

Hummels ist auf Platz eins gelandet, dicht gefolgt wird er aber von Paris-Saint-Germain-Keeper Kevin Trapp, für den die WM mit genau 24 Prozent der Stimmen als "zweitheißester deutscher Spieler" schon mal einen guten Start nimmt. Allerdings belegt den Platz an Trapps Seite das Victoria's-Secret-Model Izabel Goulart – und die wird sich bestimmt nicht so einfach an die Wand spielen lassen...

Mit im vorderen Drittel sind Bayern-Verteidiger Jérôme Boateng, Barcelona-Torwart Marc-André ter Stegen, Juventus-Kicker Sami Khedira und Herta-BSC-Spieler Marvin Plattenhardt. Der 26-Jährige ist übrigens zum ersten Mal bei einer WM dabei, optisch ist der Abwehrspieler aber auf jeden Fall schon einmal ein Gewinn. 

Özil und Kroos nur auf der "Ersatzbank" 

Mesut Özil, Linksfüßer bei Arsenal London bildet mit nur knapp fünf Prozent der Stimmen das Schlusslicht. On-Off-Ex-und-Wieder-Freundin Mady Capristo wird's kaum stören.

Und auch Toni Kroos, auf dem Rasen einer der erfolgreichsten deutschen Spieler, kommt beim weiblichen Geschlecht nur mäßig gut an. Mit 5,4 Prozent liegt er auf dem zweitletzten Platz. Ebenfalls nur auf der "Ersatzbank" sind Julian Brandt und Niklas Süle. Bleibt zu hoffen, dass die vier bei den entscheidenden Spielen mehr Glück haben. 

Text: / handwerksblatt.de

Leserkommentare

nach oben