Anzeige

Sommerabend der Wirtschaft in Mainz

Das Konzept bleibt: Ein angenehmer Austausch in lockerer Atmosphäre, ein offener Blick auf die Themen der Zeit und ein interessantes Rahmenprogramm, zu dem natürlich der eine oder andere Leckerbissen gereicht wird. Aber der Erfolg des Sommerabends der Wirtschaft in Mainz nimmt spürbar zu. Jahr für Jahr steigt das Interesse der lokalen Unternehmer, der Politik und der Verbände an dem Netzwerktreffen, dass die Verlagsgruppe Rhein Main, in der unter anderem die Mainzer Allgemeine Zeitung erscheint, die Handwerkskammer Rheinhessen und die IHK für Rheinhessen seit 2010 anbieten. Der Sommerabend bietet den Wirtschaftsvertretern Gelegenheit, in einem ungezwungen Rahmen mit denen für sie wichtigen Entscheidern ins Gespräch zu kommen. Mit Dabei waren in diesem Jahr unter anderem die aus der Region stammende Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, die Staatsminister Doris Ahnen (Finanzen), Stefanie Hubig (Bildung) und Dr. Volker Wissing (Wirtschaft) und der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling. Auch das Handwerk war stark vertreten. Neben Hans-Jörg Friese, Präsident der Handwerkskammer Rheinhessen, und Hauptgeschäftsführerin Anja Obermann mischten sich auch die beiden Kreishandwerksmeister Stefan Korus (Mainz-Bingen) und Bernd Kiefer (Alzey-Worms) ins Getümmel.

Bild von 24

Leserkommentare

nach oben