Germany's Power People 2020 startet heute

Born to be wild! Bäckemeister Thomas Freudenberger (2.v.r.) rockt auf der Luftgitarre. Carolin (2.v.l.) und Claudia (r.) hotten im Takt mit. (Foto: © Werbefotografie Weiss)

Heute ist der 4. Tag des großen Fotoshootings „GPP 2020“

Halbzeit in Düsseldorf. Sechzehn Handwerkerinnen und Handwerker stellten an den vergangenen zwei Tagen die schöne Seite des Handwerks vor. Weitere vier Handwerkerinnen und vier Handwerker möchten an Tag 3 ebenso wie ihre Mitstreiter einen Platz bei der Wahl Miss oder Mister Handwerk 2020 sichern.

Vier Tage dauert das große Fotoshooting "Germany's Power People" in Düsseldorf auch in diesem Jahr wieder. Jeweils acht Kandidaten sind eingeladen, um vom Team um Fotograf Axel Weiss ins beste Licht gerückt werden. Dieser Beitrag wird täglich mit neuen Fotos und Eindrücken von den Shooting-Tagen aktualisiert.

Heute ist der 4. Tag des großen Fotoshootings „GPP 2020“

Drei Tage voller spannender und überraschender Momente liegen inzwischen hinter dem Verlagsleiter und Veranstalter Dr. Rüdiger Gottschalk und dem GPP-Team Claudia Stemick, Bettina Fischer und Thomas Lieven. Heute, am vierten Tag, begrüßen sie Thomas Freudenberg, Bäckermeister aus Niebüll als ersten Kandidaten beim Fotoshooting. Danach geht es Schlag auf Schlag weiter mit den letzten sieben Handwerkerinnen und Handwerker beim großen GPP-Fotoshooting 2020. Anreisen werden Maximilian Paetz, Zimmererauszubildender aus Hankensbüttel bei Braunschweig, Petra Marklein-Paas, Goldschmiedemeisterin und Betriebsinhaberin aus Hannover, Kim Wild, Medientechnologin-Geselling Druck aus Isernhagen, Holger Braker Dachdecker-geselle aus Kropp bei Flensburg, Andy Hansen, Maler- und Lackierermeister aus Husum, Jeremey Maurer, Schreinergeselle aus Ebergötzen und Christoph Wendt. Der Kosmetiker und Betriebsinhaber aus Münster wird am vierten und letzten Tag des großen Fotoshootings 2020 die Türen des Fotostudios im Berufsbildungszentrum Auf’m Tetelberg in Düsseldorf schließen. Mehr dazu in der ständig aktualisierten Fotogalerie.

An dieser Stelle möchten wir uns sehr herzlich bei allen Handwerkerinnen und Handwerkern aus ganz Deutschland bedanken. In der zehnten Staffel von Germany’s Power People lagen die Bewerbungen auf Rekordhöhe. Für alle Teilnehmer, die keine Einladung zum Fotoshooting erhalten haben, gibt es einen Trost. Regelmäßig auf die Website „Germany’s Power People“ klicken. Denn irgendwann heißt es wieder „Start frei zur 11. Bewerbungsphase des beliebten Handwerkerwettbewerbs „Germany’s Power People 2021“ Also immer am Ball bleiben!

WeitereInformationen über den Wettbewerb und viele Fotos finden Sie auf germanyspowerpeople.de

Heute ist Tag drei des großen Fotoshootings "GPP 2020"

Werde ich ein Kalenderstar? Das ist die Frage, die alle Kandidatinnen und Kandidaten auch am dritten Tag beschäftigt. Um einen Platz im Handwerkskalender bewirbt sich heute René Henrici. Der Raumausstattermeister kommt aus Frankfurt am Main. Munter geht es weiter mit Steven Quinten, Dachdeckermeister aus dem saarländischen Wadern. Dana Natascha Bernert, Gesellin Steinmetzin und Steinbildhauerin aus Blieskastel, Jörg Schmid, Bäckermeister aus Gomaringen in Baden-Württemberg, Sandra Mayer-Wörner, Gesellin und Betriebswirtin Rollladen- und Sonnenschutzmechatronik aus Pfullingen, David Braunagel, Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik aus Gaggenau, Julia Schäfer, Maurermeisterin aus Kraichtal bei Karlsruhe und Selina Lassmann, Schreinerin aus Unterfranken. Wir wünschen unseren Kandidaten viel Spaß! Mehr dazu in der ständig aktualisierten Fotogalerie.

Tag zwei des großen Fotoshootings für "Germanys Power People" 

Mit viel Spaß an der Freud erlebten die ersten Teilnehmer Tag eins des Wettbewerbs "Germany’s Power People". Auch heute, am zweiten Tag, werden wieder außergewöhnliche Handwerkerinnen und Handwerker am Set in Düsseldorf erwartet. Gleich um 8 Uhr heißt es für den Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Stefan Bergermann aus Ibbenbüren: Spot an! Seine Mitstreiter sind am zweiten Tag des großen Fotoshootings: Can Akpinar, Meister Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik aus Hildesheim. Luisa Rosermann, Konditorgesellin aus Iserlohn, Sabrina Simon, Zimmererauszubildende aus Niederburg, Jannik Knissel, Auszubildender Schornsteinfegergewerk aus Reichenbach-Steegen, Lisa Manns, Meisterin Maler- und Lackiererhandwerk aus Edermünde, Konstantin Putz, Maurermeister aus Haiger-Langenaubach und Janina Lindemann, Gebäudereinigermeisterin aus Frankfurt am Main. Allen Teilnehmern einen fröhlichen Tag! Mehr dazu in der ständig aktualisierten Fotogalerie.

Das ist an Tag eins des großen Fotoshootings passiert

Der Wettbewerb "Germany’s Power People" feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Und auch in diesem Jahr reisen Handwerkerinnen und Handwerker zum großen Fotoshooting nach Düsseldorf an. In einem ersten Schritt hoffen die engagierten Auszubildenden, Gesellen, Meister und Betriebsinhaber, einen Platz im attraktiven Handwerkskalender ergattern zu können. Als Kalenderstars des Handwerks erhalten sie damit die Chance, nach einem Voting und einer Jurywahl für die Wahl "Miss und Mister Handwerk 2020" nominiert zu werden. Die Wahl findet am 11. März auf der Internationalen Handwerksmesse in München statt.

Und das sind unsere Kandidaten am Tag 1: Matthias Frank startet als erster Handwerksmeister gleich um acht Uhr morgens mit dem Fotoshooting. Der Schreinermeister kommt aus Mülheim an der Ruhr. Es folgen René Lafin, Auszubildender im Schreinerhandwerk aus Münster und Schreinergesellin Wanda Seegers. Sie absolviert gerade ein Praktikum in Dublin. Gina Ixkes ist Dachdeckermeisterin aus Leverkusen. Celine Steinberg, Kosmetikerin aus Rheinbach. Friseurmeisterin Katharina Esser aus Düren. Jule Rombey, ebenfalls Schreinergesellin aus Selfkant. Den Tag beschließt Nina Schönefeld, Schilder- und Lichtreklameherstellerin aus Dortmund. Der Wettbewerb kann beginnen! Mehr dazu in der ständig aktualisierten Fotogalerie.

 

Hintergrund: "Germany’s Power People" ist eine Aktion des Deutschen Handwerksblatts mit seinen Partnern der SIGNAL IDUNA Gruppe und der IKK classic.

Text: / handwerksblatt.de

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: