Alexander Jahnke und Veronika Riedl treten erfolgreich in die Fußstapfen von John Travolta und Olivia Newton-John. Foto: © Mehr! Entertainment GmbH/Ruprecht Stempell

Vorlesen:

Grease: Promis, Party und ganz viel Rock’n‘Roll

Panorama

Eine der schönsten Rock’n’Roll-Liebesgeschichten feierte im Capitol Theater in Düsseldorf eine schwungvolle Premiere. Eine wichtige Rolle übernahm ein Friseurmeister.

Frisuren und frisierte Autos. Aus wenigen Zutaten entwickelten Jim Jacobs und Warren Casey am 14. Februar 1972 in bierseliger Laune das Broadway-Musical Grease. Eine Liebeserklärung an die 50er Jahre, an den Rock’n’Roll und nicht zuletzt an die Liebe. Fünf Jahre später, im Jahr 1978, kommt das Muscial in die Kinos. John Travolta als selbstbewusster Danny und Olivia Newton-John in der Rolle der unschuldigen Sandy begeistern weltweit das Publikum mit Hüftschwung und legendären Hits wie "You’re the One that I want" und "Summer Lovin".

Ensemble entfacht Party auf der Bühne

Handwerk1996 wird das Capitol Theater in Düsseldorf mit der High-School-Romanze eröffnet. Jetzt, pünktlich zum vierzigjähren Jubiläum, kehren die T-Birds und die Pink-Ladys zurück auf die Bühne an der Erkrather Straße. Alexander Jahnke, Publikumsliebling und 2. Gewinner von Deutschland sucht den Superstar (DSDS) gab in der Rolle des Danny in Düsseldorf als Musical-Newcomer einen lässigen Einstand. An seiner Seite überzeugt Veronika Riedl als brave Sandy. Ein stimmiges Ensemble bringt Schwung in die Aufführung und erweckte die 50er mit herrlich bunten Petticoats und sturmsicheren Frisuren temporeich zum Leben.

André Lichtenscheidt macht die Haare schön

Das könnte Sie auch interessieren:

HandwerkHalt in die Frisuren der Zuschauer brachte vor der Show auch André Lichtenscheidt und seine Mitarbeiterin Maike Monissen von "CutCorner" in Düsseldorf. Der Friseurmeister hat sich auf die Frisuren der 40er- bis 60er-Jahre spezialisiert. Mit einem babyblauen 61er-Pontiac ist der Fan der Rock’n’Roll-Ära mit dem mobilen Rock’n’Roll-Salon das ganze Jahr über in Deutschland und den Benelux-Ländern unterwegs. "Ein gutes Handwerk nach draußen zu bringen, ist doch die beste Werbung, die ich machen kann", ist der engagierte Friseurmeister überzeugt. 

Eine Idee, die beim Premierepublikum großartig ankam. Für das richtige "Grease"-Feeling (Grease = Öl) greift André Lichtenscheidt immer wieder beherzt in die bunte Dose mit der Pomade. In einem rasanten Tempo bekommen die Herren einen "Classic Business Cut", ein "Ducktail" oder den "Longtrimp Pompadour", also die frech nach hinten frisierte, überlange Haartolle. Währenddessen verwandelt Mareike Monissen die Haare der Damen in "Victory Rolls". Mit einem "Bettie #bangs", das sind eingedrehte Haare, die zu einem Pony werden, können es einige der Besucherinnen an diesem Abend auf jeden Fall mit einer Pin Up-Diva der bunten 50er-Jahre aufnehmen.

So schön waren die 50er

HandwerkZur Premiere reisten zahlreiche Prominente an. Darunter das Schauspieler-Ehepaar Mareike Eisenstein und Sam Eisenstein, die Sängerin der Band "Steal a Taxi", Makeda Michalke, Alex & Britt Jolig, bekannt aus "Big Brother" (Foto), die Moderatorin Meltem Kaptan oder Harry Wijnvoord. "Die Vorstellung hat mir sehr, sehr gut gefallen", so der Moderator verschiedener TV-Shows. "In der zweiten Hälfte haben alle richtig Gas gegeben. Ich kenne alle Musiktitel aus dem Film", schwärmt der niederländische Showmaster und räumt lachend ein, mit dieser Zeit "einige" schöne Erinnerungen zu verknüpfen. Und schaut man am Ende in die Gesichter des Publikums darf man annehmen, so wie ihm ging es wohl den meisten Zuschauern an diesem Rock'n'Roll-launigen Abend.

Fotos: © Mehr! Entertainment GmbH/DHB

Das Musical Grease läuft noch bis zum 1. April im Capitol Theater in Düsseldorf. Tickets ab 33,90 bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder auf der Website des Theaters.

 

Text: / handwerksblatt.de