Anzeige

Hagener will "Mister Handwerk" werden

Jetzt mitmachen: Das Online-Voting für "Germanys Power People" (GPP)  läuft noch bis 26. Februar 2018.

Foto: © Axel Weiss/Werbefotografie Weiss
Der Titel "Mister Handwerk" ist für den 18-jährigen Nils Kamperdick (großes Bild) aus Hagen zum Greifen nah. Ob er es aber tatsächlich wird, darüber entscheidet die Anzahl der Stimmen, die für den angehenden Kfz-Mechatroniker noch bis Montag, 26. Februar, online eingehen. 

Knapp 700 Unterstützer hat der junge Mann, der als Model im aktuellen "Germanys Power People" (GPP) Kalender 2018 zu sehen ist, bereits. Die Konkurrenz aus den anderen Kammerbezirken schläft allerdings nicht. Von 24 Junghandwerkerinnen und -handwerkern, die im GPP-Kalender 2018 zu sehen sind,  haben es zwölf, darunter sechs Frauen und sechs Männer, in die Endauswahl geschafft.

Am Ende kann es jedoch nur einen Mister und eine Miss Handwerk geben. Die Gewinner werden am 7. März auf der Internationalen Handwerksmesse IHM in München bekanntgegeben.

Mit einem Sieg wäre Nils der jüngste Mister Handwerk in der Geschichte des Wettbewerbs. Lediglich ein unverbindlicher "Klick" genügt, um den Junghandwerker aus dem Kammerbezirk zu unterstützen. Eine mehrfache Stimmabgabe ist möglich.

Neben Nils Kamperdick haben es auch SHK-Anlagenmechaniker Kevin Timmler (25, kl. Bild, l.) aus Bochum und Friseurmeisterin Fabienne Dewenter (22, kl. Bild, r.) aus Hagen in den Kalender geschafft.

Die volle Bildgewalt mit allen 24 "Power People" gibt es für  9,80 Euro online im Buchshop der Verlagsanstalt Handwerk GmbH zu erstehen.

Zum Voting: 

germanyspowerpeople.de/kandidat/nils-kamperdick

 Foto:  © Axel Weiss/Werbefotografie Weiss

Leserkommentare

nach oben