Anzeige

Azubis besuchen CAD-Kursus

15 Tischlerlehrlinge lernen bei der Handwerkskammer Koblenz im Rahmen eines CAD-Kurses für Auszubildende computergestütztes Zeichnen.

Handwerk
Mats Mähner (l.) und Maren Hoffmann gehören zu den 15 Tischlerlehrlingen, die bei der HwK Koblenz einen CAD Kurs für Auszubildende besuchen. Foto: © Handwerkskammer Koblenz

Die Koblenzer Maren Hoffmann und Mats Mähner gehören zu den 15 Tischlerlehrlingen, die bei der Handwerkskammer Koblenz einen CAD-Kursus für Auszubildende besuchen. Die Schreiner-Innung Koblenz-Rhein-Mosel hat ihn gemeinsam mit der Handwerkskammer Koblenz speziell für die Lehrlinge im Tischlerhandwerk entwickelt. Die Teilnehmer lernen beispielsweise Vorlagen für die Gesellenstücke zu zeichnen, diese zum Ausdruck über einen Druckservice zu exportieren und in verschiedenen Formaten auszudrucken. „Die Zeichnung für das Gesellenstück am Computer zu erstellen, hat viele Vorteile“, ist Maren sicher.

Die 21-Jährige entschloss sich nach dem Abitur für die Tischlerlehre. Sie ist im 3. Lehrjahr und hat gute Chancen von ihrem Ausbildungsbetrieb, der Schreinerei Nollen in Winningen, nach der Lehre übernommen zu werden. „Einem Bekannten ist Kaffee über die Bleistiftzeichnung seines Gesellenstücks verschüttet worden und alles war unbrauchbar. Das kann mir bei einer Computerzeichnung nicht passieren. Für den Lehrgang lohnt es sich, an fünf Samstagen zur HwK Koblenz zu kommen“, sagt sie. Mats stimmt ihr zu. „Mein Ausbildungsbetrieb, die Schreinerei Meerbothe in Koblenz, unterstützt meine Teilnahme auch finanziell“, freut sich der 18-Jährige. Er hofft, dass er nach der Lehre im Betrieb bleiben kann. Mit dem CAD-Zertifikat verbessert er in jedem Fall seine Chancen dafür. Der 40 Unterrichtsstunden umfassende Lehrgang „CAD mit Vektorworks“ wird auch 2018 angeboten.

 

Hintergrund: Informationen zur Weiterbildung bei der Handwerkskammer Koblenz gibt es per Telefon unter der Nummer 0261/398325, per Fax unter der Nummer 0261/398988, bildung@hwk-koblenz.de.

Foto: © Handwerkskammer Koblenz

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Koblenz

 

Leserkommentare

nach oben