Anzeige

Tester für Baustellen-Handy gesucht!

Anzeigen-Sonderveröffentlichung


Späne, Staub, Schmutz und selbst Stürze – das müssen Smartphones auf einer Baustelle aushalten. Das neue Cat® S60 ist nicht nur robust, sondern auch noch stylish. Das DHB sucht Handwerker, die testen, ob das Baustellenhandy hält was es verspricht!

Foto: © Cat® phones

 

Englisch-Kenntnisse können nicht schaden: Rugged Phone nennt sich das neue Smartphone Cat S60 – und rugged steht im Englischen für robust, rau, wild. Womit schon einer der entscheidenden Vorteile des Cat S60 genannt ist. Es ist für den Einsatz an den Orten gedacht, an denen empfindliche Smartphones eigentlich fehl am Platz sind: beim Sport, bei Outdoor-Aktivitäten und natürlich auf Baustellen.

Tester für das Cat S60 gesucht!
Die Eckdaten in Sachen Robustheit beim Cat S60 sind vielversprechend. Doch hält die Praxis den Versprechen des technischen Datenblatts stand? Das wollen wir von Ihnen wissen. In Kooperation mit Cat® phones und der Deutschen Telekom verlost das Deutsche Handwerksblatt drei Cat S60, jeweils im Wert von 744,99 Euro (UVP). Einzige Teilnahmebedingung: Sie nutzen das Smartphone in der Praxis, wir bitten Sie vier Wochen später um ein Statement zum Cat S60 inklusive eines Porträtfotos von Ihnen. Einsendeschluss war der 15. September!

 

Die passendste Bezeichnung "Baustellen-Handy" führt sprachlich über eine weitere Eigenschaft in die Irre. Denn das neue, robuste Handy sieht wirklich gut aus. Die Zeiten grober Klötze, mit denen sich auch telefonieren ließ, sind vorbei. Klar, mit 225 Gramm ist es schwerer als ein herkömmliches Smartphone und mit einer Höhe von 1,3 Zentimetern auch doppelt so dick wie etwa ein iPhone. Aber: Irgendwo muss die Robustheit auch herkommen – und die haben die Designer wirklich schick verpackt.

Zuverlässig wenn es hart auf hart kommt

Was das Cat S60 tatsächlich zum Rugged Phone macht, sind die Eigenschaften, wenn es hart auf hart kommt. Die müssen verschiedenen Zertifizierungen und Anforderungen standhalten, etwa dem Military Standard 810G. Dahinter verbirgt sich eine Norm des US-Militärs, die Umweltstandards für militärisch genutztes Equipment festschreiben, darunter gegen Stoß und Sturz. Anders gesagt: Einem Sturz aus 1,80 Meter, was dem amerikanischen Maß von sechs Fuß entspricht, hält das Handy locker stand.

plumber 607173 klein waermebildEinen weiteren Standard erfüllt das Gerät mit der Zertifizierung nach IP68, was für Schutzklassen steht. Die erste Ziffer 6 bedeutet, dass das Gerät absolut staubdicht ist, die zweite Zahl sagt etwas über den Wasserwiderstand aus. Die Ziffern 1 bis 4 stehen für Spritzwasserschutz, danach geht es um Wasserdichtigkeit. Und mit der Ziffer 8 kann das Gerät bis zu einer Stunde in maximal fünf Metern Wassertiefe liegen, egal ob Salz- oder Süßwasser. Für die Baustelle heißt das: Das Handy kann es verkraften, wenn es mal im Putzeimer oder einer Wasserpfütze landet. Und damit die Lautsprecher anschließend gut funktionieren, gibt es unter den zahlreichen praktischen Apps eine sogenannte Speaker Dry App. Sie sorgt dafür, dass das nasse Handy nach wenigen Minuten wieder volle Lautsprecher-Leistung bietet.

Bleibt noch der Bereich der Temperatur, was Smartphone-Besitzer im Sommer kennen, wenn das Handy im Auto zu lange auf dem Armaturenbrett liegt und von der Sonne aufgeheizt wird. Das Cat S60 ist für einen Temperaturbereich von -25 bis +55 Grad Celsius ausgelegt. Wer im Kühlraum arbeiten muss oder nahe an aufgeheizten Aggregaten, kann sicher sein, dass sein Telefon noch funktioniert.

Wäremebildkamera und alltagstaugliche Outdoor-Features

plumber 607062 klein waermebildDarüber hinaus bietet das Modell gerade für den beruflichen Einsatz interessante Features. Wichtigster Vorzug ist eine integrierte Wärmebildkamera. Sie kann Wärme- und Kältequellen aufdecken. Wer einmal einen Energieausweis für sein Haus hat machen lassen, weiß, wofür die Lepton Thermal Microkamera nützlich ist. Und für den Profi bietet sie eine schnelle Orientierung und Dokumentation. Weitere Funktionen sind ein integriertes Barometer, ein Kompass – was Segler sicher auch zu schätzen wissen – oder ein Höhenmesser.

Auch das ist ein weiterer Vorteil: Das Design animiert in der Tat, das Handy nicht nur im Berufsalltag einzusetzen, sondern auch beim nächsten Outdoor-Trip, der Climbing-Tour oder einem Segeltörn. Dass sich davon mit der regulären Kamera auch wunderbare Erinnerungsfotos machen lassen, versteht sich von selbst.

Fotos: © Cat® phones

 

 

Leserkommentare

20.09.2017 08:45:34 Uhr
Redaktion

Ihr Kommentar: "Test S60"

zitiere Manuel Raczek:

Also als Nutzer vom S40, kann ich behaupten, das geht auch kaputt! Nach einem Jahr Baustelleneinsatz ist die Tonqualität dramatisch schlechter geworden. Jetzt hoffe ich darauf den Großen Bruder auf Herz und Nieren zu testen, da ich sonst mit der Qualität des Handys sehr zufrieden bin und im Täglichen Einsatz in Staub und Dreck ein robustes Telefon schätze.


Sehr geehrter Herr Raczek,

vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Beitrag.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Redaktion handwerksblatt.de

Unsere Redaktion können Sie auch per Telefon oder E-Mail erreichen: www.handwerksblatt.de/kontakt.html

Zitieren
16.09.2017 09:55:25 Uhr
Manuel Raczek

Test S60

Also als Nutzer vom S40, kann ich behaupten, das geht auch kaputt! Nach einem Jahr Baustelleneinsatz ist die Tonqualität dramatisch schlechter geworden. Jetzt hoffe ich darauf den Großen Bruder auf Herz und Nieren zu testen, da ich sonst mit der Qualität des Handys sehr zufrieden bin und im Täglichen Einsatz in Staub und Dreck ein robustes Telefon schätze.

Zitieren
15.09.2017 04:50:26 Uhr
Redaktion

Ihr Kommentar: "CAT S60"

zitiere Tirp:

Ich würde es gern bei uns im Betrieb testen


Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

vielen Dank für Ihren Kommentar.
Wenn Sie als Tester des CAT S60 teilnehmen möchten, füllen Sie bitte einfach das oben stehende Formular im Artikel aus und senden es ab. Sie müssen sich allerdings beeilen - Einsendeschluss ist nämlich heute!

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Redaktion handwerksblatt.de

Unsere Redaktion können Sie auch per Telefon oder E-Mail erreichen: www.handwerksblatt.de/kontakt.html

Zitieren
15.09.2017 03:35:33 Uhr
Tirp

CAT S60

Ich würde es gern bei uns im Betrieb testen

Zitieren
13.09.2017 10:50:08 Uhr
Redaktion

Ihr Kommentar: "Outdoor-Handy Tester für CAT S 60"

zitiere Koster Edgar:

Als Schreiner brauchen wir ein besonders robustes und staubunempfindliches Handy, dass auch für uns als Bestatter sehr zuverlässig sein muss und eine gewisse Kompaktheit hat.


Sehr geehrter Herr Koster,

vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Beitrag.

Noch haben Sie die Gelegenheit, sich zu bewerben und ein CAT S60 zu testen. Die Aktion läuft bis zum 15. September. Einfach eine E-Mail mit Ihrer Betriebsadresse und Gewerk senden an: .

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Redaktion handwerksblatt.de

Unsere Redaktion können Sie auch per Telefon oder E-Mail erreichen: www.handwerksblatt.de/kontakt.html

Zitieren
09.09.2017 01:46:42 Uhr
Koster Edgar

Outdoor-Handy Tester für CAT S 60

Als Schreiner brauchen wir ein besonders robustes und staubunempfindliches Handy, dass auch für uns als Bestatter sehr zuverlässig sein muss und eine gewisse Kompaktheit hat.

Zitieren
28.08.2017 11:36:53 Uhr
Redaktion

Ihr Kommentar: "Tester für CAT S 60"

zitiere Flashar Peter:

Als Bodenleger brauchen wir eine Mobilgerät was auch dann noch funktioniert wenn andere Versagen!


Sehr geehrter Herr Flashar,

vielen Dank für Ihren Kommentar.
Wir empfehlen Ihnen, bei der Testaktion mitzumachen! Einfach eine E-Mail mit Ihrer Betriebsadresse und Gewerk senden an: .
Viel Glück!

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Redaktion handwerksblatt.de

Unsere Redaktion können Sie auch per Telefon oder E-Mail erreichen: www.handwerksblatt.de/kontakt.html

Zitieren
25.08.2017 04:16:49 Uhr
Flashar Peter

Tester für CAT S 60

Als Bodenleger brauchen wir eine Mobilgerät was auch dann noch funktioniert wenn andere Versagen!

Zitieren
nach oben