Von klein bis groß – ein SUV-Marktüberblick

Die Zahl der SUV-Modelle ist groß. Hier gibt es eine Übersicht – von A wie Audi bis V wie Volvo.

Dieser Artikel gehört zum Themen-Special Schick im Schlamm - SUV-Spezial
Handwerk
Ein Überblick über eine Auswahl an SUV und Geländewagen bietet unsere Tabelle. Foto: © Renault

Wer wissen will, in welche Kategorie sein Fahrzeug gehört, sollte beim Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg auflaufen. Die Statistiker listen nicht nur ganz genau auf, wie viele Fahrzeuge monatlich neu hinzukommen und wie sich der Bestand allgemein entwickelt, sondern unterscheiden auch noch die Art. Die vorliegende Marktübersicht bietet einen Ausschnitt aus den aktuell am Markt erhältlichen SUV, wie sie auch in der KBA-Statistik für den Monat August 2017 aufgelistet sind. Die haben wir noch um die auf der IAA neu vorgestellten SUV ergänzt, sofern schon die technischen Daten verfügbar sind.

Die Fahrzeugstatistiker aus Flensburg unterscheiden zwischen einem SUV und den Geländewagen, die jeweils einen eigenen Tabellenabschnitt für sich bekommen. Demnach hat Audi nur ein SUV, den Q2, aber dafür gleich drei Geländewagen: Q3, Q5 und Q7. Ähnlich sieht es beim Wettbewerber BMW aus. In der Statistik tauchen als SUV der X1 und der X4 sowie als Exot der Aplina XD3 Biturbo auf, während sich bei den Geländegängern X3, X5 und X6 finden. Die Marktübersicht hier zeigt die aktuellen SUV mit den wichtigsten technischen Daten und Preisen. Die Daten basieren auf Angaben der Hersteller (Stand: Oktober 2017). Die vorliegende Tabelle liefert eine grobe Übersicht über eine Auswahl an SUV und Geländewagen.

Foto: © Renault

 

Leserkommentare

nach oben