Handwerksblatt Logo

Anzeige

Automobilkaufmann aus NRW siegt beim PLW

Sebastian Sievernich aus Nordrhein-Westfalen konnte den PLW-Sieg bei den Automobilkaufleuten erringen. Bei den Kfz-Mechatroniker setzte sich Jahn Stirn aus Baden-Württemberg durch.

Dieser Artikel gehört zum Themen-Special Die Deutschen Meister des Handwerks 2018
Der beste Automobilkaufmann 2018 ist Sebastian Sievernich. Es gratulieren Kurt Krautscheid, Präsident der HWK-Koblenz (l.) und Hans-Werner Norren, Präsident des Kfz-Landesverband Rheinland-Pfalz. Foto: © Schmidt/autofachmann
Der beste Automobilkaufmann 2018 ist Sebastian Sievernich. Es gratulieren Kurt Krautscheid, Präsident der HWK-Koblenz (l.) und Hans-Werner Norren, Präsident des Kfz-Landesverband Rheinland-Pfalz.

13 Kfz-Mechatroniker-Gesellen stellten sich beim eintägigen Bundesleistungswettbewerb in Koblenz an 13 Stationen Aufgaben aus dem Werkstattalltag. Vor Prüfern aus dem gesamten Bundesgebiet lösten sie Fragen aus den Bereichen Motormanagement, Fahrzeugsysteme, mechanische Systeme sowie Hybrid- und Elektrofahrzeug.

Foto: © Schmidt/autofachmann Foto: © Schmidt/autofachmann An einer Station mussten die Kandidaten ihre Englischkenntnisse beweisen. So wie bei internationalen Wettkämpfen üblich gab es auch beim Bundesleistungswettbewerb ein Fahrzeug, das mit mehreren Fehlern präpariert war. Jahn Stirn aus Baden-Württemberg ist der beste Kfz-Mechatroniker 2018. Den zweiten Platz belegte Max Schmidt aus Thüringen, Platz drei errang Florian Büscher aus Niedersachsen.

Da die Kandidaten bei internationalen Wettkämpfen nicht älter als 23 Jahre sein dürfen, kann Jahn Stirn die Branche nicht beim EuroCup am 7. Dezember in Bern vertreten. Dafür treten Simon Kazimirowicz aus Nordrhein-Westfalen und Raphael Schön aus dem Saarland gegen die Teilnehmer aus Österreich, Italien (Südtirol), Luxemburg und der Schweiz an. Die beiden 21-jährigen Kfz-Mechatroniker haben damit die Chance auf eine Fahrkarte zur Berufe-Weltmeisterschaft WorldSkills 2019 in Kasan (Russland).  

Gold für Automobilkaufmann aus NRW

Beim zeitgleich stattfindenden Bundesleistungswettbewerb der Automobilkaufleute traten acht Kandidaten an. In Fachgesprächen erläuterten sie Kunden einen Werkstattauftrag oder berieten einen Großkunden hinsichtlich der Finanzierung von Flottenfahrzeugen. Sebastian Sievernich aus Nordrhein-Westfalen entschied den Wettkampf für sich. Silber ging an Felix Fröhlig aus Baden-Württemberg, Bronze an Mirko Marasovic aus Hessen.

Text: Rainer Fröhlich
Was Sie sonst noch interessieren könnte
Foto: © ZDH / Agentur Bildschön / Boris Trenkel
Die Handwerkskammern in Deutschland > HWK Münster 
Bundessieger gekürt
Sechs junge Handwerker aus dem Bereich der Handwerkskammer Münster haben erfolgreich am "Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks" auf Bundesebene teilgenommen.
Foto: © Michael Schwarz, LIV Hessen
Service & Infos > Themen-Specials 
Frauen-Power bei Sattler- und Raumausstatter-PLW
Beim Leistungswettbewerb des Raumausstatter- und Sattler-Handwerks stammen zwei Siegerinnen aus Bayern. Sachsen und Baden-Württemberg stellen jeweils eine Bundessiegerin.
Foto: © Zentralverband Werbetechnik
Service & Infos > Themen-Specials 
Franziska Früchtenicht siegt beim Werbetechniker-PLW
In Dortmund hat der Zentralverband Werbetechnik (ZVW) die besten eingesandten Gesellenstücke prämiert. Die Gewinnerin des Leistungswettbewerbs kommt aus Schleswig-Holstein.
Foto: © Hamburg Messe und Congress/Romanus Fuhrmann
Service & Infos > Themen-Specials 
Bayern stellt den besten SHK-Anlagenmechaniker
Mitten im Messetrubel der GET Nord traten elf landesbeste Anlagenmechaniker zur "Deutschen Meisterschaft" gegeneinander an. Den Titel holte Christoph Steinbacher aus Bayern.
Foto: © BV Parkett und Fußbodentechnik
Service & Infos > Themen-Specials 
Die Deutschen Meister der Parkett- und Bodenleger
Levin Zimmermann und Jan Baxmeier heißen die Sieger beim Leistungswettbewerb im Parketthandwerk und Bodenlegergewerbe. Sie holten den Titel nach Hamburg bzw. NRW.
Foto: © ZDB/Küttner
Service & Infos > Themen-Specials 
"Herausragende Leistungen" beim PLW des Baugewerbes
Beim Leistungswettbewerb des Baugewerbes wurden 21 Medaillen vergeben. Bayern und Baden-Württemberg waren mit jeweils drei Gold- und einer Silbermedaille am erfolgreichsten.

Leserkommentare

nach oben