Handwerksblatt Logo

Anzeige

Umfrage zur Bürokratiebelastung

Wie erleben Führungskräfte Bürokratie im Betriebsalltag? Dieser Frage geht aktuell das Institut für Mittelstandsforschung in Bonn nach.  

Dieser Artikel gehört zum Themen-Special Bürokratiewahnsinn im Handwerk
Foto: © Elnur/123RF.com

Insbesondere im Handwerk wird Bürokratie immer mehr als ernsthafte Belastung empfunden. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) macht die spürbare Entlastung von Handwerksbetrieben zu einem Themenschwerpunkt in 2019.

Handwerker und andere Unternehmer können sich an einer anonymen Online-Umfrage des Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn beteiligen. "Je mehr Handwerksbetriebe an dieser Befragung teilnehmen, desto stärker lassen sich die Betroffenheit des Handwerks sowie die Notwendigkeit für spürbare Entlastungen abbilden", schreibt der ZDH.

Bundesweite Online-Umfrage

Im Rahmen der Online-Umfrage würden bis Jahresende deutschlandweit Vertreter von Unternehmen aller Betriebsgrößen zu ihren Erfahrungen mit Bürokratie im Arbeitsalltag befragt. Ziel der Untersuchung durch das Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn ist es, diejenigen Bereiche zu identifizieren, in denen bürokratische Aufgaben als belastend empfunden werden. 

Noch ist die Teilnahme möglich. Umfrageergebnisse werden demnächst veröffentlicht unter  www.ifm-bonn.org/buerokratie

Text: Rainer Fröhlich
Was Sie sonst noch interessieren könnte
Foto: © Elnur/123RF.com
Service & Infos > Themen-Specials 
FDP-Fraktion will Bürokratie beim Mindestlohn abbauen
Die FDP-Fraktion hat einen Antrag zur Entbürokratisierung der Mindestlohndokumentation in den Bundestag eingebracht. Die Auflagen für Arbeitgeber sollen reduziert werden.
Foto: © Peter Leßmann
Service & Infos > Themen-Specials 
"Alles bleibt beim kleinen Handwerker hängen"
Die Nienkempers sind am Anschlag. Alle wollen etwas von ihnen, aber keiner kann oder will mehr etwas entscheiden. Also müssen sie schreiben, schreiben, schreiben. Die Bürokratie nimmt kein Ende.
Foto: © Ingo Lammert
Unternehmensführung 
NRW-Handwerk mahnt: Mittelstand stärken!
Handwerk.NRW-Präsident Andreas Ehlert: "Nordrhein-Westfalen löst sich von einer Politik des reinen Strukturerhalts." Forderung nach Ende des "Schönwetterkurses" im Bund.
Foto: © grafvision/123RF.com
Service & Infos > Themen-Specials 
Handwerk enttäuscht von Regierungsplänen
Das Bundeskabinett hat ein Programm für bessere Rechtsetzung und Bürokratieabbau beschlossen. Damit trete die Regierung auf der Stelle, sagt das Handwerk.
Foto: © Andreas Buck
Service & Infos > Themen-Specials 
Todtenhausen, FDP: Bürokratie abbauen ist ein Dauerprojekt
Für den Bundestagsabgeordneten Manfred Todtenhausen (FDP, handwerkspolitischer Sprecher) ist Bürokratie abbauen ein Dauerprojekt. 
Foto: © Andreas Buck
Unternehmensführung 
Zehn Punkte für Bürokratieabbau
Der Bundestagsabgeordnete und Elektromeister Manfred Todtenhausen setzt sich mit zehn Forderungen für den Bürokratieabbau ein.

Leserkommentare

nach oben