Handwerksblatt Logo

Anzeige

GoBD: Belege sicher ablegen

Die Anforderungen an die Belegablage und Buchführung werden immer größer. Gerade kleinere Unternehmen, die nicht täglich buchen, stellt das vor Herausforderungen. Leitfäden geben Hilfestellung.

Handwerk
Foto: © Isaloni/123RF.com

Schon seit 2015 gelten die neuen Grundsätze zur ordnungsgemäßen Buchführung, kurz GoBD. Da das Thema so komplex ist und es noch viele Unsicherheiten gibt, braucht die Wirtschaft Mustervorlagen und Hilfestellungen.

So gibt es zum Beispiel eine kostenlose Muster-Verfahrensdokumentation
der Arbeitsgemeinschaft für Wirtschaftliche Verwaltung. Sie ist als Orientierung und Arbeitsmittel für die geordnete und sichere Belegablage gedacht. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks hat die Erstellung begleitet. Kleine und mittelständische Betriebe können mit Hilfe dieses Musters die von der Finanzverwaltung geforderten Verfahrensdokumentationen besser umsetzen.

GoBD beschäftigt Unternehmer und ihre Steuerberater

Link zur kostenlosen Muster-VerfahrensdokumentationSeit die neuen "Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff", kurz GoBD, gelten, kann es je nach Komplexität, Belegvolumen und IT-Einsatz im Betrieb sehr unterschiedliche Anforderungen an die Gestaltung der Belegablage und den Umfang ihrer Dokumentation geben, so der ZDH. Hierauf müssten insbesondere viele kleine und mittelständische Unternehmen achten, die nicht täglich oder zumindest nicht sehr zeitnah buchen. Dann kommt es auch noch besonders darauf an, wie das Unternehmen die Vollständigkeit, Ordnung und Unveränderbarkeit der Belege sichert und sie gegen Verlust schützt.

Kostenfreier Leitfaden für die GoBD-Regeln

Die Publikation kann kostenfrei über das Onlineformular auf der Internetseite der AWV-Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung e.V. heruntergeladen werden.Besonders viel zu beachten gibt es bei der elektronischen Buchführung. Eine umfassende Hilfestellung, wie Betriebe die Potenziale der elektronischen Buchführung rechtskonform nutzen und sie künftig an technische Entwicklungen anpassen können, bietet der neue Praxisleitfaden zur Anwendung der GoBD, den die Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung e.V. (AWV), auf Initiative und in enger Zusammenarbeit mit zahlreichen Kammern und Wirtschaftsverbände entwickelt hat. Auf 180 Seiten sind hier alle wichtigten Punkte zum Thema GoBD praxisnah dargestellt. 

Der Praxisleitfaden zur Anwendung der GoBD-Regeln bei der elektronischen Buchführung ist im März 2018 erschienen und wird zum kostenfreien Download angeboten.

Foto: © Isaloni/123RF.com

Text: / handwerksblatt.de

Leserkommentare

26.10.2015 11:47:39 Uhr
Handwerksblatt

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir wir soeben erfahren haben, läuft der Server der „Arbeitsgemeinschaft für Wirtschaftliche Verwaltung“, die das Dokument anbietet, zurzeit nicht. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre handwerksblatt.de-Redaktion

Zitieren
26.10.2015 10:52:59 Uhr
Sven

Die Links funktionieren leider nicht.

Zitieren
nach oben