Themen-Specials

Handwerker-Rechnung: Was Sie wissen sollten

Kunden können Handwerker-Rechnungen steuerlich absetzen – wenn sie einige Regeln beachten. Auch der Handwerksunternehmer muss z. B. fürs Finanzamt viele Formalien beachten. Lesen Sie unsere Tipps!

Foto: © Schlenger86/123RF.com

Kunde kann differenzierte Rechnung verlangen

Kunden haben Anspruch auf eine Rechnung, die den Lohnanteil des Handwerkers für das Finanzamt gesondert ausweist. Das hat das Amtsgericht Mülheim entschieden.

weiterlesen

Wie detailliert muss die Rechnung sein?

Ein neuer Beschluss des Bundesgerichtshofs zur Stundenlohn-Rechnung wirft einige Fragen auf. Was die Juristen dazu sagen.

weiterlesen

Gericht erleichtert die Handwerker-Rechnung

Der Handwerker braucht in seiner Rechnung nur die Zahl seiner Arbeitsstunden anzugeben. Er muss nicht aufschlüsseln, welche Stunden für welche Arbeiten und an welchen Tagen angefallen sind. 

weiterlesen

Steuerbonus für Handwerker-Rechnung

Kann ich die Rechnung bei der Steuer absetzen? Mit dieser Frage werden viele Handwerker konfrontiert. Der ZDH hat seinen Flyer für Betriebe und deren Kunden jetzt aktualisiert. 

weiterlesen

Auch der Gehweg gehört zum Haushalt

Was gilt als haushaltsnahe Dienstleistung? Welche Handwerkerrechnung kann ich absetzen? Das Bundesfinanzministerium hat ein neues Anwendungsschreiben veröffentlicht.

weiterlesen

Kein Steuerbonus für Arbeiten in der Werkstatt

Neues Urteil zum Steuerbonus bei Handwerksleistungen: Das Finanzgericht Neustadt hat einem Paar den Steuerbonus versagt, weil die Arbeiten in der Werkstatt des Handwerkers erledigt wurden.

weiterlesen

Zahlt die Versicherung, gibt's keinen Steuerbonus

Handwerkerkosten, etwa für eine Reparatur, können die Steuer mindern. Wenn eine Versicherung aber einen Teil der Kosten oder alles erstattet, lehnt das Finanzamt die Steuerermäßigung ab.

weiterlesen

Stundensatz muss wirtschaftlich sein

Arbeitet ein Handwerker auf Stundenlohnbasis, müssen auf der Rechnung der Stundensatz und die Arbeitsstunden stehen. Hat er unwirtschaftlich gearbeitet, darf der Kunde den Betrag kürzen.

weiterlesen

Steuerbonus für alle Schornsteinfegerkosten

Ausgaben für Schornsteinfeger sind in vollem Umfang wieder als Handwerkerleistung steuerbegünstigt, auch Mess- und Prüfarbeiten. Das haben die Obersten Finanzbehörden des Bundes und der Länder beschlossen. 

weiterlesen

Lohnkosten für Arbeiten im Betrieb absetzen

Handwerkerkosten dürfen eigentlich nur dann von der Steuer abgesetzt werden, wenn die Arbeiten im Haushalt des Steuerzahlers erledigt werden. Ein Urteil des Finanzgerichts München bringt Bewegung in das Thema: Das Gericht urteilte, dass auch im Handwerksbetrieb angefallenen Lohnkosten abgesetzt werden dürfen.

weiterlesen

Steuerbonus auch für den E-Check!

Der Bundesfinanzhof hat vor kurzem entschieden, dass die Dichtheitsprüfung einer Abwasserleitung kann unter Umständen als Handwerkerleistung steuerlich abgesetzt werden kann. Das Elektrohandwerk fordert jetzt, dass das auch für den sogenannten E-Check gelten soll.

weiterlesen

Steuerbonus für die Dichtheitsprüfung

Die Dichtheitsprüfung einer Abwasserleitung kann unter Umständen als Handwerkerleistung steuerlich abgesetzt werden. Das hat jetzt der Bundesfinanzhof entschieden.

weiterlesen

Steuerbonus jetzt auf mehr Handwerksleistungen

Der Steuerbonus für haushaltsnahe Dienstleistungen und für Handwerkerleistungen wird deutlich erweitert. Nun sind auch die Gehwegreinigung und Schneeräumung auf öffentlichem Gelände vor dem Grundstück begünstigt. Das Gleiche gilt für nachträgliche Hausanschlüsse an ein öffentliches Versorgungsnetz. 

weiterlesen

Steuerbonus: Liste mit allen begünstigten Handwerksleistungen

Handwerksbetriebe sollte eine Liste des Bundesfinanzministeriums immer griffbereit haben: Darin sind alle steuerbegünstigten Handwerksleistungen alphabetisch aufgeführt.

weiterlesen

Handwerkerbonus wird nicht abgeschafft

Der Steuerbonus für Handwerksleistungen ist eine Erfolgsgeschichte seit 2006. Und die Bundesregierung will an der steuerlichen Absetzbarkeit von Handwerkerleistungen festhalten. Kritiker an dieser Steuervergünstigung hatten den Handwerkerbonus in Frage gestellt. 

weiterlesen

Handwerker-Rechnung: Was Sie wissen sollten

Kunden können Handwerker-Rechnungen steuerlich absetzen – wenn sie einige Regeln beachten. Auch der Handwerksunternehmer muss fürs Finanzamt viele Formalien beachten. Und wenn er dabei alles richtig gemacht hat, muss er auch noch sehen, wie er an sein Geld kommt. Unsere Tipps rund um Handwerker-Rechnungen und das Rechnungswesen:

weiterlesen

Checkliste: Diese Handwerker-Arbeiten können Sie absetzen!

Handwerker-Rechnung steuerlich absetzen: Das dies möglich ist, wissen inzwischen viele Bundesbürger. Doch was sich genau gelten machen lässt und an welche Formalien Sie sich halten müssen – darüber herrscht selbst bei manchem Handwerksunternehmer noch Unsicherheit. Das müssen Sie unbedingt beachten:

weiterlesen

Handwerker sollten Abschlagsraten fordern

Mit der Zahlungsmoral ist es in Deutschland leider nicht weit her. Ein Problem, unter dem besonders das Handwerk zu leiden hat. Zu den wichtigsten Mitteln, sich gegen Forderungsausfälle abzusichern, zählen Abschlagszahlungen.  Handwerker sollten frühzeitig auf einer ersten Rate bestehen.

weiterlesen

Bei Kundenbesuchen die vollen Fahrtkosten ansetzen

Chefs im Handwerk sollten sich nicht mit der niedrigeren Entfernungspauschale abspeisen lassen, wenn es um Fahrten zum Kunden geht, rät der Bund der Steuerzahler. Mitarbeiter können die Fahrtkosten für Hin- und Rückfahrt steuerlich geltend gemacht werden. Der Betriebsinhaber selbst aber nicht.

weiterlesen

Handwerkerbonus auch für Neu- und Umbauten

Kunden können ihre Handwerkerrechnung auch bei Neu- und Umbauten der Einkommensteuererklärung beilegen. Hintergrund ist eine Entscheidung des Bundesfinanzhofs, die jetzt veröffentlicht wurde.

weiterlesen

Handwerker-Rechnung gehört in die Steuererklärung

Die Arbeitskosten für fast alle Renovierungsarbeiten an Haus und Hof können Privatkunden von der Steuer absetzen. Pro Haushalt können sie bis zu 1.200 Euro im Jahr von ihrer Steuerschuld abziehen. Wichtig: Absetzbar sind nur die Arbeitskosten, nicht das Material. Und die Rechnung darf nicht bar bezahlt werden.

weiterlesen

Umsatzsteuer: Neue Regeln zur Rechnungstellung

Seit Juli gelten neue Regeln zur Rechnungstellung. Vor allem bei Gutschriften und Werklieferungen ins Ausland müssen Handwerker ihre Rechnungen anpassen. Das ist neu:

weiterlesen

Das sagen Gerichte zum Handwerkerbonus

Die korrekte Handwerker-Rechnung hat die deutschen Richter schon oft beschäftigt, denn es gibt viele Einzelheiten zu klären. Eine Auswahl wichtiger Urteile.

weiterlesen

So können Handwerker mit ihrer Rechnung werben

Wer Steuern zahlen muss, kann einen Teil der Handwerkerkosten geltend machen. Aber nur, wenn der Unternehmer die Rechnung richtig geschrieben hat! Doch damit tun sich immer noch manche Handwerker schwer. Dabei kann die richtige Rechnung für den Betrieb werben!

weiterlesen

Handwerkerbonus gibt´s auch, wenn anderer zahlt

Eine Mutter hatte von ihrem Sohn ein lebenslanges Wohnrecht in dessen Haus als sogenanntes Altenteil erhalten. Handwerker-Rechnungen kann sie auch dann steuerlich geltend machen, wenn sie diese nicht selbst bezahlt. Das sagt ein aktuelles Urteil des Niedersächsischen Finanzgerichts.

weiterlesen

Handwerkerbonus endet nicht an der Grundstücksgrenze

Den Steuerbonus für Handwerkerleistungen gibt es auch für Erschließungsarbeiten an einem Grundstück. Der Eigentümer kann die Vergünstigungen auch für den Anschluss an die Wasserversorgung verlangen.

weiterlesen

Steuerbonus für Handwerkerleistungen auch bei Gartenarbeiten

Die Steuerermäßigung für Handwerkerarbeiten gibt es auch für Erd- und Pflanzarbeiten im Garten des Eigenheims. Es ist egal, ob der Garten neu angelegt oder umgestaltet wird, das entschied der Bundesfinanzhof.

weiterlesen

Handwerker im Haus: Keine haushaltsnahe Dienstleistung

Den Steuerbonus für die Handwerkerrechnung ausschöpfen und dann auch noch die Treppenhaus-Renovierung als "hauswirtschaftliche" Tätigkeit absetzen, das geht nicht. Das hat der Bundesfinanzhof klargestellt. Handwerker-Arbeiten sind keine haushaltsnahe Dienstleistung!{dachzeile}Handwerker-Rechnung{/dachzeile}

weiterlesen

Doch kein doppelter Steuerbonus für Ehepaare

Ehegatten mit mehreren Wohnungen können die Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen nur einmal bis zum gesetzlichen Höchstbetrag in Anspruch nehmen, sagt der Bundesfinanzhof (BFH) und kippt damit das anderslautende Urteil der Vorinstanz.

weiterlesen

Kein Steuerbonus für zu früh erbrachte Leistungen

Kosten für eine Gartengestaltung, die der Steuerpflichtige zeitlich weit vor seinem Einzug in sein Haus durchführen lässt, können nicht als – vorweggenommene – haushaltsnahe Dienstleistungen steuerlich berücksichtigt werden.

weiterlesen

Doppelter Steuerbonus für Ehepaar mit zwei Wohnungen

Bewohnt ein Ehepaar zwei Wohnungen, so gilt der Steuerbonus für jede der Wohnungen, wenn darin entsprechende Handwerkerleistungen durchgeführt wurden.

weiterlesen

Steuerbonus gilt auch bei Zahlung durch Dritte

Um von den Steuervorteilen für Handwerkerleistungen zu profitieren, muss die Rechnung nicht vom Auftraggeber beglichen werden. Das Finanzamt muss die Ermäßigung auch dann gewähren, wenn zum Beispiel die Eltern des Steuerpflichtigen den Betrag zahlen.

weiterlesen

Die korrekte Stundenabrechnung

Jeder Handwerker kennt das: Beim Thema Stundenlohn kommt es immer wieder zu Streitigkeiten mit dem Auftraggeber, etwa weil die Anzahl der abgerechneten Stunden vom Kunden angezweifelt wird. 

weiterlesen

Handwerker-Steuerbonus fürs Ferienhäuschen

Die Arbeitskosten für fast alle Renovierungsarbeiten an Haus und Hof können Privatkunden von der Steuer absetzen. Pro Haushalt sind das seit Anfang 2009 immerhin bis zu 1.200 Euro. Was viele nicht wissen: Das gilt auch für Handwerkerarbeiten am eigenen Ferienhäuschen im Ausland. Welche Vorraussetzung dafür gelten:

weiterlesen

Handwerker-Rechnung: Kunden könnten richtig Steuern sparen

Nur jeder zehnte Privathaushalt weiß davon und fragt danach: Der Steuerbonus auf Handwerksleistungen. "Schade eigentlich, denn für den Privathaushalt ist es eine tolle Möglichkeit Steuern zu sparen", sagt Lübecks Kammerpräsident Horst Kruse. Wie es geht und worauf Kunden und Handwerker achten müssen.

weiterlesen

Handwerker-Rechnung bloß nicht schönschreiben

Die Arbeitskosten für den Anstrich können Kunden mit der Steuererklärung absetzen, die Farbe aber nicht. Trotzdem gehört das Material unbedingt in die Rechnung. Den Kunden würde es zwar freuen, wenn der Arbeitslohn höher wäre und er den Steuerbonus für Handwerkerrechnungen voll ausschöpfen könnte, der Auftragnehmer würde sich mit dieser "Gefälligkeit" aber strafbar machen. 

weiterlesen
nach oben