Zum 40. Mal ermöglicht das Parlamentarische Patenschafts-Programm beruflich Qualifizierten bis 24 Jahren einen einjährigen Aufenthalt in den USA. Mit der Durchführung des Stipendienprogramms ist die gemeinnützige Austauschorganisation Cultural Vistas gGmbH betraut.

Zum 40. Mal ermöglicht das Parlamentarische Patenschafts-Programm beruflich Qualifizierten bis 24 Jahren einen einjährigen Aufenthalt in den USA. Mit der Durchführung des Stipendienprogramms ist die gemeinnützige Austauschorganisation Cultural Vistas gGmbH betraut. (Foto: © Cultural Vistas gGmbH)

Stipendium des PPP finanziert USA-Aufenthalt junger Handwerker

Junge Fachkräfte bis 24 Jahren mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung können sich bis zum 9. September 2022 für ein einjähriges USA-Stipendium bewerben. Abreise ist im Sommer 2023.

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) geht in die 40. Runde. Das Stipendienprogramm des Deutschen Bundestags und des US-Kongress ermöglicht jungen Berufstätigen einen einjährigen Aufenthalt in den USA beziehungsweise in Deutschland.

Foto: © Cultural Vistas gGmbHFoto: © Cultural Vistas gGmbH

Der USA-Aufenthalt der Juniorbotschafter und Juniorbotschafterinnen gliedert sich in zwei Teile: Sie gehen vier Monate aufs College. Anschließend arbeiten sie für sechs Monate als Praktikanten in einem amerikanischen Unternehmen. Untergebracht sind die PPP-Teilnehmenden in Gastfamilien und engagieren sich ehrenamtlich vor Ort. Bundestagsabgeordnete begleiten das Programm im Rahmen einer Patenschaft.

Mit der Durchführung des Parlamentarische Patenschafts-Programms für junge Berufstätige ist die Cultural Vistas gGmbH beauftragt. Die gemeinnützige Austauschorganisation fördert nach eigenen Angaben seit mehr als 50 Jahren den internationalen Dialog und die globale Zusammenarbeit.

Auslandsaufenthalt In unserem Themen-Special "Berufserfahrung im Ausland sammeln" auf handwerksblatt.de berichten wir in den Online-Beiträgen "USA-Stipendium: Wie der Vater so der Sohn" und "In St. Louis gearbeitet, gelernt und gelebt" darüber, welche Erfahrungen Dachdecker Patrick Weniger und SHK-Anlagenmechaniker Tilmann Schmandt mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm gesammelt haben. 

Bewerben können sich beruflich Qualifizierte zwischen 16 und 24 Jahren, die zum Zeitpunkt der Ausreise im August 2023 eine abgeschlossene Berufsausbildung besitzen. Die Bewerbungsfrist für das PPP 2023/2024 endet am 9. September 2022.

Quelle: Cultural Vistas gGmbH

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de