Bis zum 15. Oktober 2022 können sich Auszubildende ab dem zweiten Lehrjahr zur Teilnahme am "Gysi-Preis" anmelden. Die Sieger werden im Rahmen der Internationalen Dental-Schau am 16. März 2023 auf dem Gelände der Koelnmesse geehrt. (Foto: © VDZI)

VDZI ruft Zahntechniker-Azubis zur Teilnahme am Gysi-Preis auf

Junge Talente aus dem Zahntechnikerhandwerk können sich bis zum 15. Oktober 2022 für den "Gysi-Preis" anmelden. Teilnehmen dürfen Auszubildende ab dem zweiten Lehrjahr aus einem gewerblichen Labor.

"Der Gysi-Preis ist ein Ausbildungswettbewerb, mit dem wir den hohen Leistungsstand des zahntechnischen Nachwuchses darstellen", erklärt Heinrich Wenzel, Vorstandsmitglied beim Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI). Teilnahmeberechtigt sind Auszubildende des zweiten, dritten und vierten Lehrjahres, die in einem gewerblichen Labor arbeiten. 

Je nach Ausbildungsjahr erhalten die Bewerberinnen und Bewerber eine am Ausbildungsrahmenplan orientierte Aufgabe. Jede Wettbewerbsarbeit wird von zwei unabhängigen Jury-Mitgliedern anonym bewertet. Die Bewertung erfolgt nach den Kriterien Passgenauigkeit, Funktion Ästhetik sowie die fachlich korrekte Umsetzung der geforderten Aufgabe, so der VDZI in einer Pressemitteilung. Die Sieger werden am 16. März 2023 auf der Internationalen Dental-Schau (IDS) 2023 in Köln ausgezeichnet. Die besten werden während der gesamten IDS ausgestellt. 

Die Anmeldungen zum Gysi-Preis 2023 sind bis zum 15. Oktober 2022 möglich. Das Anmeldeformular ist im Internetauftritt des VDZI zu finden und kann von dort herunterladen werden. Der Versand der Aufgaben erfolgt ab Ende Oktober 2022. Weitere Informationen sind beim VDZI unter Telefon (030) 8471087-0 oder per E-Mail erhältlich.

Quelle: Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de