Virtual Reality hält auch Einzug in die Baubranche. Beim Wettbewerb "Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft" werden innovative digitale Projekte von Auszubildenden, Studierenden und Young Professionals prämiert. (Foto: © Olena Kachmar/123RF.com)

Wettbewerb "Auf IT gebaut" geht in die nächste Runde

Es werden wieder die besten digitalen Nachwuchstalente gesucht. Beim Wettbewerb "Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft" können sie ihre innovativen und praxisnahen Lösungen präsentieren.

Auch in diesem Jahr wirbt die RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum wieder um die besten Bautalente. In den Wettbewerbsbereichen Architektur, Baubetriebswirtschaft, Bauingenieurwesen sowie Handwerk und Technik können sich Studierende, Auszubildende und Young Professionals bewerben. Hier werden Preisgelder im Gesamtwert von 20.000 Euro vergeben. Auch in diesem Jahr wird der Sonderpreis Startup mit ausgelobt. Er ist mit 2.000 Euro dotiert. Hier haben junge Ausgründer die Möglichkeit, ihre digitalen Ideen und Lösungen einzureichen. Zusätzlich vergibt der Premium-Förderer, die Ed. Züblin AG, einen eigenen Sonderpreis. Anmeldeschluss ist der 4. November anmelden. Der Abgabetermin ist am 18. November.

Alle Bewerber haben die Chance, einer breiten Öffentlichkeit zu beweisen, dass die Bauwirtschaft kreativ, technikorientiert und innovativ ist und können gleichzeitig die Baubranche weiter voranbringen. Die Preisverleihung von "Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft" wird in einem festlichen Rahmen am 19. Februar 2020 im Rahmen der bautec, der Internationalen Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik, in Berlin stattfinden.

Text: / handwerksblatt.de

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: