Peter Eul, Präsident der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Ministerpräsident Armin Laschet, Ehrenpräsidentin Lena Strothmann und Kammerhauptgeschäftsführer Dr. Jens Prager (v. l.). (Foto: © Land NRW/Ralph Sondermann)

Auszeichnung für Lena Strothmann

Die ehemalige Präsidentin der Handwerkskammer OWL zu Bielefeld Lena Strothmann erhält den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die Ehrenpräsidentin der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Lena Strothmann, wurde vom NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen geehrt. 

Lange Jahre einzige Frau im Amt

Lesen Sie auch unser Interview mit Lena Strothmann! 

Die Damenschneidermeisterin aus Gütersloh hat sich von 1991 bis 2019 ehrenamtlich im Handwerk engagiert, davon 21 Jahre als Präsidentin der Handwerkskammer. Lange Jahre war sie die einzige Frau in diesem Amt. Die ehemalige Bundestagsabgeordnete schätzt die handwerkliche Selbstverwaltung, denn ein modernes und leistungsfähiges Deutschland ist ihrer Ansicht nach nicht allein Sache des Staates.

 

Hintergrund: Der Landesverdienstorden ist ein Zeichen der Anerkennung für besondere Verdienste. Das können Verdienste aus allen Lebensbereichen sein. Sie sollen überwiegend dem Land Nordrhein-Westfalen und seiner Bevölkerung zu Gute kommen. Der Ministerpräsident verleiht den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen und händigt ihn in einer Feierstunde persönlich aus. (Quelle: land.nrw)

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: