Spannende Ideen für das Handwerk bei der Startupnight 2019 in Berlin.

Spannende Ideen für das Handwerk bei der Startupnight 2019 in Berlin. (Foto: © GHM/Susann Gerstäcker)

Die vier besten Start-ups auf der Handwerksmesse

Unternehmensführung

In einem spannenden Pitch setzen sich vier der besten Newcomer der Startupnight 2019 durch. Sie dürfen sich nun auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) 2020 in München präsentieren.

Das Haus des Handwerks in Berlin war Anfang September Zentrum der Start-up-Szene der Handwerksbranche: 35 Start-ups pitchten ihre kreativen Ideen für das Handwerk vor einer fachkundigen Jury, so die Gesellschaft für Handwerksmessen mbH (GHM). Der Fokus dabei: digitale Lösungen für Handwerksbetriebe.

Die Auswahl der Gewinnerunternehmen sei der Jury nicht leichtgefallen: Vier Ideen hätten das Gremium schließlich so sehr überzeugt, dass kurzerhand anstatt der ursprünglich drei Wildcards vier Messeteilnahmen vergeben wurden. Mit ihren zukunftsfähigen Lösungen und neuartigen Ideen gewannen

  • Meisterwerk App GmbH mit einer App zur digitalen Auftragsplanung für Handwerks-Unternehmen,
  • Plattform LokalesHandwerk.de GmbH, die digitale Schnittstellen zu Innungsbetrieben bietet
  • Mobility-Dienstleister citkar GmbH und ONO, die sich u.a. auf die Bedürfnisse von Handwerkern spezialisiert haben und mit ihren neuartigen Lastenrädern die städtische Mobilität revolutionieren wollen.

Die nächste IHM findet vom 11. bis 15. März 2020 auf dem Messegelände in München statt."Die Internationale Handwerksmesse ist die Netzwerkplattform des Handwerks", sagt Cornelia Lutz, Projektleiterin der IHM und Jurymitglied der Startupnight 2019 in Berlin. "Neuestes zur Digitalisierung und innovative Produktideen spielen eine ebenso große Rolle wie das einmalige Netzwerk, das wir Fachbesuchern bieten. Auf der IHM wird die Zukunft gemacht, deshalb freuen wir uns ganz besonders, in diesem einmaligen Rahmen auch 2020 wieder Newcomer aus oder für die Branche willkommen zu heißen!" In ihrer Rolle als Netzwerkplattform für das Handwerk fungiere die IHM unter anderem als Inkubator für Start-ups und stelle ihnen eine Umgebung bereit, welche die optimalen Bedingungen erfüllt, um erfolgreich in das Geschäftsleben zu starten.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: