T1 Meisterfeier Pruefungsbeste Ehrung

Foto: funkbild

Handwerk begrüßt 236 Jungmeister

Neue Meister und Meisterinnen gestalten unsere Zukunft: 203 Jungmeister und 33 Jungmeisterinnen erhielten ihre Meisterbriefe in der Trierer Europahalle – Zehn Prüfungsbeste besonders geehrt – Kraftfahrzeugtechniker stellen größte Gruppe, gefolgt von Friseurinnen und Metallbauern.


Weil es in seiner Heimat Wuppertal gerade keinen passenden Meisterkurs gegeben habe, sei er auf den in Trier ausgewichen, berichtet Hakan Civan auf der Meisterfeier in der Trierer Europahalle vor 600 Gästen. Das habe er keineswegs bereut. Um den Einstieg nicht zu verpassen, habe er sogar seine letzten Ferientage in Brügge sausen lassen. Nicht einen einzigen Unterrichtstag habe er verpasst, betont der 40-jährige Familienvater. Viele seiner 235 Jungmeisterkollegen und -kolleginnen nicken. Sie können sich in diese Ausnahmesituation hineinversetzen – trotz Heimvorteil. Denn sie alle haben in den vergangenen Monaten enorme Anstrengungen auf sich genommen, um die höchste Qualifikation im Handwerk zu erlangen.

Wer Meister im Handwerk werden will, muss leistungsbereit und belastbar sein. Wer sich Meister nennen darf, hat bereits alle dafür erforderlichen Kompetenzen erworben. Dies hoben die Festredner bei der Meisterfeier noch einmal hervor. "Ohne Fleiß gibt es keinen Preis", sagte Kammerpräsident Rudi Müller. "Ich bin sicher, dass Sie das in den letzten eineinhalb Jahren während Ihrer Ausbildung immer wieder festgestellt haben." Im Meisterbrief stecke Kreativität, Perfektion, Können, Individualität, sehr viel Herzblut und vor allen Dingen auch eine ganz hohe Qualifikation. Die Absolventen könnten daher stolz auf ihre eigene Leistung, ihr Handwerk und ihr Unternehmen sein.

Gute ZukunftsperspektivenPrüfungsbeste:
Niklas Borsch, Maler- und Lackierermeister (Manderscheid)
Jörg Engler, Installateur- und Heizungsbauermeister (Greimerath)
Markus Heßler, Tischlermeister (Reil)
Benno Oliver Jakobs, Elektrotechnikermeister (Gusenburg)
Simon Kautenburger, Metallbauermeister (Losheim)
Martin Klein, Zahntechnikermeister (Trier)
Jennifer Krach, Friseurmeisterin (Losheim)
Tino Lange, Kraftfahrzeugtechnikermeister (Konz)
Johannes Schmitz, Feinwerkmechanikermeister (Wallscheid)
Daniel Welter, Maurer- und Betonbauermeister (Neidenbach)


Zugleich räumte der Präsident ein, dass die Anforderungen an die Jungmeister zwar hoch, die Auftragslage und die Zukunftsperspektiven im Handwerk jedoch gut seien. Staatssekretär David Langner betonte die Rolle des Handwerks als tragende Säule des Mittelstands. Der Wirtschaftszweig sei nicht nur für Umsetzung der Energiewende unverzichtbar, sagte er in seiner Ansprache, sondern insgesamt ein "wichtiger Impulsgeber für nachhaltiges und zukunftsorientiertes Wachstum".

Denn Wohnraum, Arbeitsplätze und Infrastruktur müssten dem demografischen Wandel angepasst werden. Um diese Herausforderungen im Sinne des Wortes zu "meistern", leiste das Handwerk einen unverzichtbaren Beitrag für Wirtschaft und Gesellschaft. Die duale Handwerksausbildung würdigte Langner als "echte Alternative zu einem akademischen Abschluss". Sie aufzuwerten und gleichzustellen, sei ein wichtiges Signal. Darüber hinaus lud der Staatssekretär die Jungmeister dazu ein, sich als Führungskräfte und Verantwortungsträger in Gremien und in der Politik einzubringen.

Sonderehrung für Prüfungsbeste

Höhepunkt im vollbesetzten Saal war die Überreichung der Meisterbriefe durch den Kammerpräsidenten. Auch Dietmar Reuter und Gunter Wölfges, Vertreter der Sparkassen Trier und Mittelmosel – Eifel Mosel Hunsrück, ließen es sich als Sponsoren nicht nehmen, allen Absolventen persönlich zu gratulieren. Die jeweils Prüfungsbesten aus insgesamt 14 verschiedenen Handwerksberufen wurden besonders geehrt. Die weitaus größte Jungmeistergruppe bildete die 51 Mann und eine Frau starke Riege der Kraftfahrzeugtechniker, gefolgt von 29 Friseurinnen und 22 Metallbauern. Die Geschlechterverteilung in den verschiedenen Handwerken erwies sich damit als gewohnt klassisch. Der kleinsten Gruppe gehörten die Elektromaschinenbauer mit fünf Absolventen an.

Glückwünsche der Kammer "zu einer großartigen Leistung als Grundlage für viele, viele Karrierewege im Handwerk" überbrachte auch HWK-Hauptgeschäftführer Dr. Manfred Bitter. Einen besonderen Dank sprach er den Sponsoren aus. Unterstützt hatten diese schwungvolle Meisterfeier neben den Sparkassen auch die Signal Iduna, die Volksbank Trier, die IKK Südwest, der Verein zur Förderung des Handwerks und die Verlagsanstalt Handwerk.

Foto: funkbild

Jungmeister und Jungmeisterinnen

Dachdecker: Ronnie Baasch (Wallenborn), Oliver Basten (Zeltingen-Rachtig), Darius Dashtiary (Jugenheim), Andreas Heisel (Perl-Hellendorf), Gerhard Nett (Hohenleimbach), Florian Sanfleber (Prüm), Kai Schroeteler (Eschweiler), Dominic Spang (Paschel), Christian Vogt (Gau-Algesheim)
Elektromaschinenbauer: Alexander Anhaus (Lebach), Uli Bayer (Plein), Hakan Civan (Wuppertal), Michael Kehl (Dierdorf), Max Smolczynski (Worms)
Elektrotechniker: Dominik Adames (Fließssem), Christoph Baltes (Bitburg), Daniel Beck (Wellen), Thomas Frick (Mehring), Michael Hennen (Konz), Denis Henter (Pellingen), Benno Oliver Jakobs (Gusenburg), Tobias Johann (Darscheid), Gabor Kalman (Konz-Oberemmel), Wayne Kastner (Trier), Guido Kohl (Beilingen), Nico von Landenberg (Mürlenbach), Simon Leistenschneider (Merzig), Andrej Lenz (Mehring), Markus Mais (Gillenfeld), Peter Praum (Auw), Thomas Schu-Schätter (Ensch), Patrick Stark (Wawern), Christoph Thönnes (Betteldorf), Oliver Wiesmann (Badem)
Fahrzeuglackierer: Jens Bernard (Wittlich), Marc Görg (Wadern), Dennis Joppe (Tawern), Torsten Laudor (Butzweiler), Denis Lökce (Wittlich), Sascha Willems (Pluwig), Markus Wollscheid (Lutzerath)
Feinwerkmechaniker: Christian Bauschert (Wiltingen), Markus Burkholz (Oberthal), Florian Crump (Lissendorf), Kevin Grünewald (Leisel), Florian Hoffmann (Biesdorf), Sascha Jürgensen (Sötern), Andreas Krämer (Oberbettingen), Eduard Maier (Schweich), Sergej Mezker (Baumholder), Martin Nikiel (Wadern), Daniel Pick (Tawern), Johannes Pütz (Irsch), Johannes Schmitz (Wallscheid), Sebastian Zimmermann (Trier)
Friseurinnen: Yvonne Arend (Hermeskeil), Amina Bahri (Saarbrücken), Linda Bauer (Ralingen), Natalie Becker (Wadern-Wadrill), Shkurta Bejta (Bullay), Talin Ebrahimi (Igel), Jennifer Gompelmann (Euscheid), Denise Haus (Rittersdorf), Anika Heinen (Trier), Helen Hoff (Schwalbach), Bianca Junk (Schweich), Jennifer Krach (Losheim), Olga Krebs (Neuerburg), Elisa Kron (Oberthal), Olga Lehmann (Bitburg), Tuba Lehrke (Daun), Carina Müller (Spangdahlem), Cathrin Müller (Fließem), Liridona Osmani (Trier), Saskia Penasa (Bexbach), Lydia Peters (Bitburg), Janine Philipps (Berglicht), Marika Resch (Hermeskeil), Ina Ril (Trier), Kristina Schwabauer (Trierweiler), Monja Streit (Kordel), Tessa Thinnes (Trassem), Nadine Weber (Wittlich), Julia Weinacht (Saarburg)
Installateur und Heizungsbauer: Daniel Endres (Konz), Jörg Engler (Greimerath), Dominik Hoffmann (Langsur), Jens Junglen (Zeltingen-Rachtig), Sascha Loch (Lonkamp), Jan Philippi (Tawern), Mario Schlauch (Monzelfeld), Kevin Schneider (Landscheid), Alexander Schoden (Bitburg), Andreas Schröder (Mertesdorf), Stephan Streit (Herforst)
Kraftfahrzeugtechniker/in: Matthias Antony (Orenhofen), Christian Becker (Thalfang), Hans Beutler (Rimsberg), Michael Bisdorf (Gilzem), Marius Böffgen (Oberweiler), Denis Daleiden (Kordel), Frieder Datky (Namborn), Marco Deutsch (Heusweiler), Kevin Ding (Farschweiler), Daniel Effling (Perl), Wjatscheslaw Fertich (Preist), Christoph Heck (Nonnweiler), Sebastian Hilges (Kordel), Jens Jürgensen (Nohfelden), Tim Kämmer (Trier), Christian Kiefer (Hockweiler), Michael Klasen (Nonnweiler), Stefan Klaus (Bullay), Christoph Koll (Kell), Christopher Krebs (Mehren), Elisabeth Kreten (Büdesheim), Tino Lange (Konz), Alexander Lengert (Naurath), Ingo Lingen (Gondorf), Jens Loch (Saarburg), Markus Lossjew-Kruft (Burgen), Dirk Malburg (Neuhütten), Josef Marthen (Dreis-Brück), David Merten (Saarburg), Ralf Pauli (Mettendorf), Andreas Propson (Trier), Mario Reh (Klausen), Christoph Reilich (Trier), Jörg Richstein (Trier), Arnold Schaubert (Binsfeld), Sebastian Schmitt (Trassem), Andreas Schneider (Zemmer), Victor Schor (Trier), Carsten Schulz (Schöndorf), Martin Simon (Erden), Tobias Sowart (Binsfeld), Stephan Stadtfeld (Mettlach), Michael Streitz (Hommerdingen), Jan Strupp (Gusterath), Matthias Theis (Pittenbach), Florian Uebel (Wilzenberg-Hußweiler), Ricardo van Wijngaarden (Oberbillig), Marc Vosswinkel (Waldweiler), Chris Wäger (Grügelborn), Thomas Wänke (Schillingen), Volker Weiß (Wittlich), Kevin Zimmer (Hinzenburg)
Maler und Lackierer: Dirk Backes (Trier), Niklas Borsch (Manderscheid), Sergej Ernst (Trier), Viktor Frese (St. Wendel-Urweiler), Florian Grochowski (Wintrich), Sébastien Gutter (Bernkastel-Kues), Sergej Hahn (Idar-Oberstein), Stefan Happ (Geisenheim), Christian Heinz (Hupperath), Niko Junk
(Bernkastel-Kues), Robert Antonio Moser (Bärenbach), Alain Olmos (Kell), Dennis Wagner (Morbach)
Maurer und Betonbauer: Vladislav Altenhof (Wittlich), Lars Görg (Niederbrombach), Alexander Häp (Mettlach-Faha), Christian Heck (Losheim), Jens Wilhelm (Heltemes Halsdorf), Carlo Junk (Kastel-Staadt), Alexej Maier (Trier), Paul Root (Trier), Andreas Strunk (Oberstadtfeld), Daniel Welter (Neidenbach), Stefan Wilbois (Beckingen), Markus Wingert (Hetzerath), Anton Ziegler (Trier)
Metallbauer: Dominic Anton (Mehring), Stefan Benz (Damflos), Pascal Berger (Zerf), Stefan Franzen (Trier), Mario Herold (Schweich), Sebastian Hörle (Mandern), Simon Kautenburger (Losheim), Stefan Keil (Newel), Christian Kiemes (Osburg), Markus Klein (Wadern), Stefan Koltes (Schillingen), Lukas Kopel (Trier), Christoph Krähling (Großlittgen), Carlo Lentes (Trier), Gerd Merz (Serrig), Sebastian Schwab (Neroth), Ulrich Schwarz (Schweich), Tobias Simon (Konz-Obermennig), Patrick Sobecki (Föhren), Witold Stoll (Schweich), Daniel Willems (Mertesdorf), Frederic Wolsfeld (Idenheim), Matthias Arend (Gräfendhron)
Tischler: Christoph Berg (Trier), Thomas Endres (Oberstedem), Sebastian Esch (Zemmer), Johannes Funk (Daun), Markus Heßler (Reil), Mersud Karaibrahimovic (Hermeskeil), Torsten Klein (Niederpierscheid), Jürgen Maiers (Oberpierscheid), Alexander Müller (Kinderbeuern), Sebastian Nesges (Lierfeld), Sebastian Peters (Nusbaum), Johanna Schmitt (Schweich), Carsten Vogel (Trier), Stefan Weber (Ferschweiler)
Zahntechniker/in: Thomas Alt (Hettenrodt), Krzysztof Asztemborski (Saarbrücken-St. Johann), Dmitriy Davidovskiy (Speyer), Thomas Donate (Saarbrücken), Patrick Geib (Morscheid), Alexander Hollfinger (Landstuhl), Carsten Kalicki (Trier), Martin Klein (Trier), Viktor Litau (Birkenfeld), Florian Ost (Kirkel-Neuhäusel), Mario Pöttgen (Polch), Jochen Spitzhorn (Kemmenau), Andreas Wagenfeldt (Perl-Besch), Jennifer Wenz (Heusweiler), Elvira Zolnowski (Mayen)
Zimmerer: Daniel Beckendorf (Trier), Jan Caspari (Bergweiler), Michael Fandel (Bettingen), Jörg Hahn (Merchweiler), Dirk Ritschel (Lebach), Jan Rommelfanger (Wiltingen), Fabian Scheid (Saarburg), Tobias Scheid (Saarburg), Maximilian Schwarz (Losheim), Jens Trierweiler (Godendorf), Johannes Ziegler (Merchweiler)
Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Trier
Jetzt für neue Meisterkurse der HWK anmelden
Mehr in Aus- und Weiterbildung investieren


Text: / handwerksblatt.de