Handwerksblatt Logo

Anzeige

1. Medienpreis Mittelstand: Gewinner stehen fest

Es ist soweit: Die Gewinner des 1. Medienpreis Mittelstand NRW stehen fest. Jury und Partner sind hochzufrieden mit der Resonanz und haben bereits die zweite Auflage des Medienpreises angekündigt. 

Die Jury des Medienpreis Mittelstand NRW (v.l.): Michael Förstermann, Caroline Gesatzki, Dr. Norbert Tiemann, Edzard Bennmann, Thomas Müller, Michael Schulze, Birgit Lehmann, Daniel Schleimer, Christina Eistert, Detlef Flintz, Natalie Schneider, Michael Block, Brigitte Koch-Frickenhaus. Foto: © comprend gmbh
Die Jury des Medienpreis Mittelstand NRW (v.l.): Michael Förstermann, Caroline Gesatzki, Dr. Norbert Tiemann, Edzard Bennmann, Thomas Müller, Michael Schulze, Birgit Lehmann, Daniel Schleimer, Christina Eistert, Detlef Flintz, Natalie Schneider, Michael Block, Brigitte Koch-Frickenhaus.

Die Jury hat es sich nicht leicht gemacht. In einer mehrstündigen Sitzung unter dem Vorsitz von Birgit Lehmann (WDR) haben die Jury-Mitglieder über die Gewinner des 1. Medienpreis Mittelstand entschieden. Vor allem die hohe Qualität der eingereichten Beiträge hatte die Jury gefordert, die aus den für die Endrunde nominierten Teilnehmer letztlich die Gewinner und Platzierten ermittelt hat. Die Jury war mit Journalisten nahezu aller führenden Wirtschaftsredaktionen Deutschlands und Nordrhein-Westfalens hochkarätig besetzt – und letztlich herrschte Einigkeit zwischen der Jury und den Partner aus der Wirtschaft in vor allem einer Sache: Der Preis soll fortgesetzt werden. Auch der Start für die Bewerbung wurde festgelegt: Am 1. August kann man sich für den 2. Medienpreis Mittelstand bewerben.

Insgesamt hatte es 29 Einreichungen gegeben, die in den Kategorien Print, TV, Hörfunk sowie Corssmedial und Online eingeteilt waren. Daraus hatte die Jury in einem zweistufigen Verfahren die besten Beiträge ermittelt. Zwei Drittel der Einreichenden waren dabei Print-Journalisten, jeder Dritte war der Kategorie TV zuzuordnen.

 

Hintergrund: Eine Übersicht über die Normierten gibt es ab dem 18. Februar online hier zu sehen.

 

Preisverleihung am 21. März in Düsseldorf

Bis die Gewinner ihre Preise überreicht bekommen – die Sieger erhalten gläserne Pokale, alle Gewinner und Platzierten Preisgelder in Höhe von insgesamt 7.000 Euro – müssen sie sich noch ein wenig gedulden. Am Donnerstag, 21. März, findet die feierliche Preisverleihung bei der NRW.BANK in Düsseldorf statt. Träger des Preises sind die Wirtschaftsjunioren NRW. Die zeigen sich von der Resonanz hoch erfreut: "Erfolgsgeschichten aus dem deutschen Mittelstand ‘Made in NRW‘", kommentiert Thomas Müller, Landesvorstand der Wirtschaftsjunioren Nordrhein-Westfalen, und ergänzt: "Ich war begeistert, dass der Medienpreis Mittelstand NRW bereits im ersten Jahr eine so starke Resonanz erfahren hat. Inhaltlich spiegeln die Beiträge die vielfältigen Unternehmergeschichten aus unserem Bundesland wieder. Ich bin jetzt auf die Preisverleihung gespannt, denn dort lernt man die Persönlichkeiten hinter den sehr guten Berichten kennen."

Reaktionen der Partner

IKK classic

Zu den wichtigsten Partnern aus der Wirtschaft gehören die NRW.BANK, die IKK classic, die SIGNAL IDUNA-Gruppe, die TARGOBANK, Securitas Deutschland, die Oskar-Patzelt-Stiftung sowie Yourfirm.de, die Jobbörse des Mittelstandes. Die Reaktionen der Partner sind hier kurz zusammengefasst: "Unser Ziel ist es, die mediale Präsenz mittelständischer Themen zu stärken. Der Medienpreis Mittelstand leistet hierzu einen gewichtigen Beitrag und lenkt jetzt auch den Blick nach Nordrhein- Westfalen. Diese Region hat der Wirtschaftsberichterstattung viel zu bieten; unter anderem eine Fülle von Handwerksthemen, die journalistische Aufmerksamkeit verdienen. Schon jetzt ist absehbar: Die Jury hatte eine anspruchsvolle Aufgabe, denn sie musste eine Auswahl zwischen vielen hochkarätigen Beiträgen treffen. Ich freue mich auf die Präsentation der Sieger am 21. März in Düsseldorf“, sagt Michael Förstermann, Pressesprecher und Leiter Stab Unternehmenskommunikation bei der IKK classic.

SIGNAL IDUNA Gruppe

Edzard Bennmann, Leiter Unternehmenskommunikation und Pressesprecher der SIGNAL IDUNA Gruppe, ist von der intensiven Diskussion auf der Jurysitzung sehr angetan und betont: "Unter den fast 30 Bewerbungen waren viele sehr gute Beiträge, die zurecht eine hohe Wertschätzung erhalten haben. Ich würde mir jedoch in der nächsten Runde des Preises noch mehr Einreichungen wünschen, die sich direkt mit dem spannenden, aber oft auch nicht leichten Leben eines Mittelständlers beschäftigen."

Youfirm.de

Natalie Schneider, Leitung Kommunikation bei der Mittelstands-Jobbörse Yourfirm.de, sagt: "Die Qualität der Beiträge schon bei der Premiere hat mich tief beeindruckt. Sie waren so spannend und vielfältig wie der Mittelstand selbst."

NWR.BANK

"Viele eingereichte Beiträge erzählen mittelständische Erfolgsgeschichten‚ made in NRW‘", sagt Caroline Gesatzki, Leiterin Kommunikation NRW.BANK. "Sie bieten damit Wachstum, Innovation und Beschäftigung eine Bühne – machen anderen Unternehmen Mut. Und genau das ist uns als Förderbank für Nordrhein-Westfalen wichtig. Denn wir brauchen einen starken Mittelstand, um den Wirtschaftsstandort NRW weiter nach vorne zu bringen."

TARGOBANK

"Der Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft", sagt Berthold Rüsing, Vorstand Firmenkunden der TARGOBANK. "Die qualitativ hochwertigen Beiträge erzählen spannende Geschichten über den Mittelstand, das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Die TARGOBANK unterstütz aus Überzeugung den Medienpreis Mittelstand NRW."

Securitas

Daniel Schleimer, Geschäftsführer von Securita, ist überzeugt: "Nordrhein-Westfalen hat beides: Großkonzerne und Mittelstand. Sie sind das Rückgrat unserer regionalen Wirtschaft, für ihre Produkte und Dienstleistungen oft weltbekannt. Bei einem Mittelständler gibt es hingegen selten einen „Chief Security Officer“. Umso wichtiger ist unsere Rolle als Sicherheitsdienstleister für den Mittelstand, damit dieser sich auf seine Kompetenzen konzentrieren und seine Erfolgsstory in unserem Land fortschreiben kann. Den Medienpreis Mittelstand NRW unterstützen wir gern, um noch mehr solcher Geschichten lesen, sehen oder hören zu können. Sie inspirieren und bringen NRW voran."

Text: / handwerksblatt.de

Leserkommentare

nach oben