Der erste Platz des Innovationspreises #InnungmitZukunft geht an den Innungsverbund Schwaben (v.l.n.r.): Stephan Rebholz & Dominik Haneberg vom Innungsverbund Schwaben, Guido M√ľller, Pr√§sident BV Farbe, Mathias Bucksteeg, Hauptgesch√§ftsf√ľhrer BV Farbe.

Der erste Platz des Innovationspreises #InnungmitZukunft geht an den Innungsverbund Schwaben (v.l.n.r.): Stephan Rebholz & Dominik Haneberg vom Innungsverbund Schwaben, Guido M√ľller, Pr√§sident BV Farbe, Mathias Bucksteeg, Hauptgesch√§ftsf√ľhrer BV Farbe. (Foto: ¬© BV Farbe)

Vorlesen:

FAF 2024: Zukunftsweisende Projekte im Malerhandwerk ausgezeichnet

Auf der Messe FAF ‚Äď Farbe, Ausbau & Fassade ‚Äď in K√∂ln wurden Innovative Ans√§tze im Maler- und Lackiererhandwerk gew√ľrdigt. Zum ersten Mal vergab der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz den Innovationspreis #InnungmitZukunft, um wegweisende Projekte und Initiativen in den Innungen zu honorieren.

Der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz hat erstmals den Innovationspreis #InnungmitZukunft verliehen. Die Preisverleihung fand auf der Europäischen Leitmesse FAF – Farbe, Ausbau & Fassade in Köln statt.

Präsentation der Preisträger: Neue Wege im Maler- und Lackiererhandwerk

Der Präsident des Bundesverbandes, Guido Müller, erklärt die Initiative hinter dem Innovationspreis: "Jeden Tag setzen sich engagierte Menschen in unseren Innungen für unser Handwerk ein. Sie alle arbeiten daran, dass unsere fast 40.000 Maler- und Lackierbetriebe gut für die Zukunft aufgestellt sind. Wie innovativ unsere Innungsorganisation dabei ist, wollen wir mit dem Innovationspreis #InnungmitZukunft zeigen. Und darüber zukunftsweisenden Projekten eine Plattform geben."

Gewinner des Innovationspreises 2024 ist der Innungsverbund Schwaben. Sieben bayerische Innungen haben ihre Ressourcen gebündelt, um eine gemeinsame Social-Media-Plattform zu entwickeln. Ziel ist es, den Herausforderungen des Fachkräftemangels und der schwachen Konjunktur zu begegnen. Die Plattform ermöglicht Betrieben seit Juni 2023 eine hohe Sichtbarkeit in der Region. "Unsere Kanäle erreichen jeden Monat rund 18.000 Menschen", sagt Dominik Haneberg, Initiator beim Innungsverband Schwaben.

Innovative Ausbildungsinitiative: Bewerberwoche im Fokus

Die Maler- und Lackiererinnung Rhein-Main erhält den zweiten Platz für ihre Bewerberwoche, bei der junge Menschen in die Räume der Innung eingeladen werden, um sich über Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren und direkt um einen Ausbildungsplatz zu bewerben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Joachim Letschert (l.), Geschäftsführer der Maler- und Lackiererinnung Rhein-Main, erhält die Aus-zeichnung von Guido Müller, Präsident des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz. Foto: ¬© BV FarbeJoachim Letschert (l.), Geschäftsführer der Maler- und Lackiererinnung Rhein-Main, erhält die Aus-zeichnung von Guido Müller, Präsident des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz. Foto: ¬© BV Farbe

"Die Bewerberwoche findet selbst einmal im Jahr statt, sie wirkt aber das gesamte Jahr durch. Denn wir konnten im Laufe der Jahre einen Verteiler mit Schulen und Bildungseinrichtungen aufbauen, den wir in der Auszubildendengewinnung ganzjährig einsetzen", so Joachim Letschert, Geschäftsführer der Innung.

Kreativität und Fortschritt: Anerkennung für den "Werkstofftag"

Peter Schuchart (l.), Geschäftsführer des Maler- und Lackiererinnungsverbands Westfalen, nimmt den 3. Preis stellvertretend für die Maler- und Lackiererinnung Unna entgegen. Foto: ¬© BV FarbePeter Schuchart (l.), Geschäftsführer des Maler- und Lackiererinnungsverbands Westfalen, nimmt den 3. Preis stellvertretend für die Maler- und Lackiererinnung Unna entgegen. Foto: ¬© BV Farbe

Die Maler- und Lackiererinnung Unna wird für ihren "Werkstofftag", der Auszubildenden den Zugang zu Innovationen des Marktes ermöglicht, mit dem dritten Platz ausgezeichnet. "Ein Format wie der Werkstofftag ist für unseren Nachwuchs eine tolle Gelegenheit, sich frühzeitig mit neuen Techniken und Werkzeugen vertraut zu machen. Und schafft darüber hinaus eine wichtige Signalwirkung nach außen, dass unser Beruf so viel mehr ist, als nur Wände streichen", sagt Guido Müller

Die Preisträger des Innovationspreises #InnungmitZukunft haben nun die Gelegenheit, ihre Projekte einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Die Gewinnerprojekte werden prominent auf der Website und im Newsletter des Bundesverbands Farbe Gestaltung Bautenschutz sowie im Fachmagazin Maler- und Lackierermeister präsentiert. Darüber hinaus wird das Siegerprojekt in Maler TV vorgestellt.

Quelle: Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale Deutsche Handwerksblatt (DHB) registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: