Anzeige

Caravan Salon wieder auf Rekordkurs

600 Aussteller mit über 130 Caravan- und Wohnmobilmarken zeigen auf der weltgrößten Reisemobil-Messe mehr als 2.100 Freizeit-Fahrzeuge.

Impressionen vom Caravan Salon 2017 Foto: © Caravan Salon / Messe Düsseldorf
Impressionen vom Caravan Salon 2017

Kaum eine andere Branche boomt so wie die der Freizeit-Fahrzeuge. Immer mehr Menschen entdecken die Form der mobilen Freizeitgestaltung und investieren in Caravans und Reisemobile. im ersten Halbjahr 2018 verkaufte die Branche mit 46.518 Freizeitfahrzeuge (Caravans und Reisemobile zusammen) so viel wie im gesamten Jahr 2015. "Jede Zahl", so erklärt Daniel Onggowinarso, Geschäftsführer des Caravaning Industrie Verbandes e.V. (CIVD), "müsste ich zusammen mit dem Wort ‚Rekord‘ nennen." Immense Zuwachsraten bringen die Unternehmen oft an ihre Kapazitätsgrenzen.

2.100 Fahrzeuge zu sehen

Foto: © Caravan Salon / Messe Düsseldorf Was sie produzieren, können Besucher vom 25. August bis zum 2. September auf dem Caravan Salon in Düsseldorf sehen. 600 Aussteller präsentieren in 13 Messehallen und dem Freigelände 130 Caravan- und Reisemobilmarken. 2.100 Freizeitfahrzeuge sind zum Anfassen, Anschauen und Begehen vor Ort – auch das Rekordsalon. Damit ist die weltgrößte und wichtigste Messe für Freizeitfahrzeuge und Zubehör schon im fünften Jahr – wie die Branche auch – auf Wachstumskurs.

Entsprechend groß soll der Besucheransturm sein: Über 200.000 Gäste erwartet die Messeleitung, die sich unter dem Motto "In der Welt zu Hause" die neuesten Trends und Modelle anschauen. Besucher können auch mit dem Reisemobil kommen. 3.500 versorgte und unversorgte Plätze stehen auf dem Parkplatz P1 zur Verfügung, ein Platz muss vorher online gebucht werden. In diesem Jahr bietet die Messe auch ein neues Catering-Konzept für die Wohnmobilisten an.

Parkplatzknappheit am 29. August

Foto: © Caravan Salon / Messe Düsseldorf Einen Engpass wird es geben: Am 29. August spielt Aufsteiger Fortuna Düsseldorf sein erste Erstliga-Spiel gegen Augsburg. Weil auch da mit einem Besucheransturm zu rechnen ist, sollten Messebesucher an dem Tag eher mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen – Messegäste und Fußballfans teilen sich die Parkplätze. An dem Tag halbiert sich daher auch die Zahl der Wohnmobilplätze.

Zu sehen gibt es neben den neuesten Trends auch Produkte der Ausrüstungs- und Zubehörindustrie, etwa Vorzelte oder Faltcaravans. Die Halle 18 und auf dem Freigelände gibt es speziell für Einsteiger die "StarterWelt – Entdecke Camping & Caravan". Hier können sich all die informieren, die erstmals mit einem Freizeitmobil unterwegs sein wollen. Dabei handelt es sich um eine neutrale und herstellerunabhängige Anlaufstelle rund um Caravaning.

Ziele bei der TourNatur

Vom 31. August bis 2. September, am zweiten Caravan Salon-Wochenende, findet parallel die Messe TourNatur 2018 statt. Dort präsentieren Anbieter weltweit rund 5.000 Destinationen. "Mit der Messe TourNatur präsentieren wir die Software für den Hardware-Bereich Caravan Salon", charakterisiert Stefan Koschke, Direktor des Caravan Salons, die Parallelmesse. "Schließlich brauchen die Menschen für ihr Freizeitfahrzeug auch passende Ziele." Die Eintrittskarte des Caravan Salons ist für beide Messen gültig.

Text: / handwerksblatt.de

Leserkommentare

nach oben