Anzeige

Goldenes Landesbuch für Armin Laschet

Der Westdeutsche Handwerkskammertag überreicht Ministerpräsident Armin Laschet Goldenes Landesbuch von NRW. Das Buch wurde von Auszubildenden des Buchbinderhandwerks gefertigt.

Foto: © rg/WHKT

Als im Frühjahr diesen Jahres erkennbar wurde, dass sich die Seiten des Gästebuchs des Landes Nordrhein-Westfalen dem Ende neigen, kam die Idee auf, dass ein neues Gästebuch für Staatsgäste, internationale Besucher, hochrangige Politiker, Künstler und andere, die den Ministerpräsidenten der Staatskanzlei besuchen, durch Lehrlinge des Buchbinderhandwerks in der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung erstellt wird.

Spontaner Entschluss

Zwar fand rechtzeitig vor dem Termin, da das neue Buch benötigt wurde, kein regulärer ÜLU-Kurs mehr statt, aber der Westdeutsche Handwerkskammertag entschied sich, diese Idee des Ministerpräsidenten dennoch zu verwirklichen und es fanden sich dann auch vier Betriebe (Buchbinderei Beckmann/Bochum, Buchbinderei Mergemeier GmbH/Düsseldorf, Buchbinderei Terbeck GmbH/Coesfeld, Buchbinderei Roland Zimmer/Kerpen), die ihre Lehrlinge freistellten, die für die ÜLU zuständige Ausbilderin, Simone Püttmann, wurde engagiert und das Adolph-Kolping-Berufskolleg in Münster stellte die entsprechenden Werkstätten zur Verfügung.

Ein Buch für besondere Ereignisse

Getoppt wurde die gute Idee dann noch einmal von Ministerpräsident Armin Laschet, der feststellte, dass in Goldenen Büchern von Städten nicht nur Besucher, sondern auch besondere Ereignisse stattfinden, dies aber in einem Gästebuch nicht möglich ist. Und so entstand die Idee, zusätzlich ein Goldenes Landesbuch von Nordrhein-Westfalen zu schaffen, wie er anlässlich der Übergabe im Rahmen der Schlussfeier des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks auf Landesebene in NRW in Aachen betonte. In ihm können besondere Ereignisse, wie z.B. Ende des Jahres der Kohleausstieg in Nordrhein-Westfalen nach 100 Jahren, dokumentiert werden.

Feierliche Übergabe

Feierlich wurde nach einer kurzen Ansprache durch Armin Laschet im Rahmen der Feier in Aachen das Landesbuch übergeben, nachdem sich dort unter dem folgenden Text WHKT-Präsident Hans Hund, WHKT-Hauptgeschäftsführer Reiner Nolten und Ministerpräsident Armin Laschet als erste eingetragen hatten: "Anlässlich der diesjährigen Schlussfeier des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks übergibt das nordrhein-westfälische Handwerk das Goldene Landesbuch von Nordrhein-Westfalen an den Ministerpräsidenten.

Erstellt durch Auszubildende des Buchbinderhandwerks wird es herausragende Ereignisse der Landesgeschichte festhalten und Tradition und Wandel unseres Landes Nordrhein-Westfalen für kommende Generationen dokumentieren."

Text: / handwerksblatt.de

Leserkommentare

nach oben