Die Bäcker-Innung Rhein-Nahe-Hunsrück hat beim 38. Brotpfenniglauf die Rekordsumme von 12.000 Euro erlaufen.

Die Bäcker-Innung Rhein-Nahe-Hunsrück hat beim 38. Brotpfenniglauf die Rekordsumme von 12.000 Euro erlaufen. (Foto: © clickandphoto/123RF.com)

Bäcker-Innung: Spendenrekord beim Brotpfenniglauf

Bei der 38. Auflage des renommierten Brotpfenniglaufs von Kirn nach Bad Kreuznach Ende November wurde eine Höchstsumme erlaufen.

Trotz widriger Wetterbedingungen und nur 65 Läufern war es dem Vorsitzenden Kreishandwerksmeister und Bäcker-Innungsobermeister Alfred Wenz und seinem Team gelungen, über 7.000 Euro mit Spenden und Backwarenverkauf einzunehmen. Die Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück stockte diesen Betrag als Schirmherrin und Hauptsponsorin der Wohltätigkeitsveranstaltung großzügig auf.

So kam die Rekordsumme von 12.000 Euro zusammen, die gleichermaßen auf vier begünstigten Hilfsorganisationen aufgeteilt wurde. Seit 1999 sind durch den Benefiz-Marathonlauf schon über 300.000 Euro Spendengelder gesammelt worden.

 

HB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale HB registrieren!

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Koblenz

Text: / handwerksblatt.de