Die neue Schalterserie Seano von Legrand.

Die neue Schalterserie Seano von Legrand. (Foto: © Legrand)

Vorlesen:

Nachhaltige Schaltertechnik von Legrand: Seano f√ľr moderne Wohnkonzepte

Legrand hat eine neue Schalterserie f√ľr den √∂sterreichischen und deutschen Markt entwickelt. Seano ist einfach zu installieren und zudem ressourcenschonend produziert.

Das Angebot richtet sich an alle, die Wohnungen renovieren oder einen Neubau planen: Mit Seano hat der Weltmarktführer für Schalterlösungen, Legrand, eine neue Serie aufgelegt, die zum einen mühelos zu installieren ist und zum anderen besonders Ressourcen schonend produziert wird. Zwei Versionen dieser Serie gibt es: Sie basiert entweder auf Funk- oder Bus-Technologie. Erstmals hatte Legrand die neue Serie auf der Frankfurter Messe Light + Building 2024 Anfang März vorgestellt.

Beispiel für die Reihe Natura, die noch über vier weitere Varianten verfügt. Foto: ¬© LegrandBeispiel für die Reihe Natura, die noch über vier weitere Varianten verfügt. Foto: ¬© Legrand

Auch preislich ist für jeden etwas dabei, da das Unternehmen mit einem globalen Umsatz von 8,4 Milliarden Euro die Schalterserie als Seano für das preisliche Einstiegssortiment sowie als Seano + und als Seano Natura für höherwertige Einsätze auflegt. Die hochwertigeren Serien zeichnen sich durch eine größere optische wie haptische Vielfalt aus. Bei Natura etwa finden sich dann hochwertige Echtmaterialien wie White Glass, Black Smoked Glass, Aluminium sowie eine helle und dunkle Eiche.

Neuerungen dieser Serie betreffen zum Beispiel das Mittelgewinde des Steckdosentopfes. Das ist für eine harte Belastung ausgelegt, so dass der Elektriker zum Beispiel nicht vom Akkuschrauber auf ein Handwerkzeug wechseln muss. Oft halten klassische Einsätze der Kraft eines Akkuschraubers nicht stand und brechen dann.

Besserer Halt

Eine weitere Neuerung betrifft das Ausrichten bei Mehrfachinstallationen von Hohlwanddosen. Der Kubus ist bei Seano deutlich kleiner. Elektriker haben so mehr Spielraum für die Verdrahtung und haben gleichzeitig mehr Spielraum bei der Platzierung. Das Putzausgleichs-Federsystem drückt außerdem den Rahmen gleichmäßig an die Wand. Eine Besonderheit sind auch die Doppelzahn-Spreizkrallen auf beiden Seiten des Doseneinsatzes. Sie sorgen für noch besseren Halt. Eine Schutzabdeckung verringert zudem die Gefahr, dass die Krallen die Drahtisolierung beschädigen.

Integrieren lässt sich die neue Serie in jedes Smart-Home-System, vorausgesetzt, es kommen Bausteine wie Seano with Netatmo oder Myhome dazu. Beide Systeme erlauben zum Beispiel das Steuern von Beleuchtung, Rollläden oder Temperatur. Dazu zählen etwa Klassiker wie das Herunterlassen von Rollläden zu einer vorher festgelegten Zeit oder das Einschalten von Licht während der eigenen Abwesenheit, um potenzielle Einbrecher abzuschrecken.

Ich bin damit einverstanden, dass mir alle externen Inhalte angezeigt werden und meine Cookie-Einstellung auf 'Alle Cookies zulassen' geändert wird. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Weil sich Legrand das Ziel gesetzt hat, die direkt oder indirekt vom Unternehmen verursachten CO‚āā-Emissionen bis 2030 zu halbieren und innerhalb der eigenen Wertschöpfungskette um 15 Prozent zu reduzieren, kommt die Produktion von Seano ohne Duroplaste aus. Mehr noch: Die Schalter bestehen zu 40 Prozent aus recyceltem Kunststoff, bei der Malerabdeckung sind es sogar zu 80 Prozent Rezyklate. Außerdem hat sich Legrand von Plastikverpackungen verabschiedet und liefert die Serie in einer Papierverpackung aus.

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale Deutsche Handwerksblatt (DHB) registrieren!

Text: / handwerksblatt.de