Herbert Tschickardt (†)

Herbert Tschickardt (†) (Foto: © Constanze Knaack-Schweigstill)

Abschied von einem großen Freund des Handwerks

Nachruf auf Herbert Tschickardt, einer persönlichen und fachlichen Autorität. Der Zimmerermeister hat im Handwerk der Region vieles bewegt und bewirkt.

Das Handwerk der Region trauert um Herbert Tschickardt. Der selbstständige Trierer Zimmerermeister ist am 28. September 2020 im Alter von 68 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben. Herbert Tschickardt war neben vielen anderen Ehrenämtern langjähriges Vollversammlungs- und Vorstandsmitglied der Handwerkskammer. Jahrzehntelang hat er sich in der Handwerksorganisation engagiert, „ein besonderer, hochgeschätzter Vertreter des gesamten Handwerks!“, wie Kammerpräsident Rudi Müller auf der Trauerfeier sagte.

Viele Ehrenämter

Von 1992 bis 2001 Jahre war Tschickardt Obermeister der Zimmerer-Innung. Als Kreishandwerksmeister hat er 20 Jahre lang die Innungen im Bezirk Trier-Saarburg erfolgreich geführt. Auch die Entwicklung und Geschicke der Innungskrankenkasse hat er 22 Jahre maßgeblich mitbestimmt. Herbert Tschickardt sei ein weit über die Grenzen der Region hinaus hochgeschätzter Repräsentant seines Berufsstandes gewesen, so Rudi Müller: „Er hat in der ganzen Großregion gewirkt, gerade auch durch die Freundschaft mit den Repräsentanten der Fédération des Artisans in Luxemburg. Herbert war immer da, wenn er gebraucht wurde!“

Leidenschaft: Berufliche Bildung

Seine besondere Liebe und Leidenschaft galt der beruflichen Bildung. Herbert Tschickardt war langjähriges Mitglied in den fachlichen Prüfungsausschüssen für das Zimmererhandwerk. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem auch die Ehrennadel des Handwerks in Gold. Mit Herbert Tschickardt verliert das Handwerk der Region eine herausragende und prägende Per- sönlichkeit. Sein außerordentlicher Einsatz, zuletzt im Vorstand und im Bauausschuss der Handwerkskammer Trier, wird vielen Menschen in Erinnerung bleiben.

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Trier

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: