(Foto: © Grafiker: Heßler & Kehrer, Herausgeber: Deutsche Bundesbahn Werbeamt)

Interrail: Freiheit, Freundschaft, Abenteuer

JubilĂ€um: Seit 50 Jahren sorgt das Interrailticket für ein grenzenloses Reisen in einem Kontinent.

Vor 50 Jahren wurde die bahnbrechende Idee entwickelt, Menschen bis zum 26. Lebensjahr die Möglichkeit zu bieten, mit nur einem einzigen Zugticket kreuz und quer durch Europa zu reisen. Endlich war es jungen Menschen möglich, für kleines Geld auf Reisen zu gehen.

Raus aus dem elterlichen Wohnzimmer, rein in ein Abenteuer mit dem Gefühl der Freiheit. Seitdem waren es mehr als zehn Millionen Menschen, die mit einem Interrail-Ticket auf den Schienen durch die europäischen Länder reisten. Preiswert und flexibel nutzbar, erreichten Generationen Reisende ihre Ziele. Je mehr Länder der europäischen Gemeinschaft beitraten, um so größer die Auswahl der Länder und Kooperationspartner. Gestartet mit 21 Nationen, gilt der Interrail Global Pass aktuell in 33 europäischen Ländern.

Zunächst für Jugendliche gedacht

Mit einem Interrail-Ticket in der Tasche standen anfangs jungen Leuten die Grenzen Europas offen. Foto: © Gestaltung: Guy GeorgetMit einem Interrail-Ticket in der Tasche standen anfangs jungen Leuten die Grenzen Europas offen. Foto: © Gestaltung: Guy Georget

Interrailer reisen vorwiegend von Juni bis September. Beliebt sind Reiseziele in Süd- und Westeuropa, aber auch in der Mitte des Kontinents. Zunächst für Jugendliche gedacht, richtet sich Interrail heute an Reiselustige in allen Altersgruppen. Stärkste Nutzer sind mit 64 Prozent weiterhin junge Menschen. Wer noch keine 28 Jahre alt ist, bekommt einen Rabatt. Den erhalten auch über 60-Jährige, die neben Familien und erwachsenen Reisenden das Angebot zunehmend für sich entdecken. Der Preis variiert je nach Geltungsdauer, Zahl der Reisetage und Nutzung der 1. Klasse. Den günstigsten Interrail Global-Pass gibt es ab 185 Euro.

Wegweisend für die Einigung Europas

Die Geschichte der Eurail- und Interrail-Systeme ist gleichzeitig eng miteinander verwoben mit der Geschichte Europas. Eurail kann durchaus als ein Pionier bei der Vereinigung von Nachbarländern durch die Aufhebung nationaler Grenzen gelten. Mehr denn je gilt heute das Reisen zudem als besonders umweltfreundlich. Seit dem 1. Januar 2021 hat das Europäische Jahr der Schiene begonnen. Die Initiative der Europäischen Kommission hob die Vorteile der Schiene als nachhaltiges, intelligentes und sicheres Transportmittel damit hervor.

Richard Lutz, DB-Vorstandsvorsitzender, über das Jubiläum: "Der Interrail Pass ist eine der besten Ideen Europas. Das Ticket steht wie kein anderes für besondere Erlebnisse, verbindet es doch Menschen und Kulturen, lässt aus Begegnungen Freundschaften wachsen, bietet so viel mehr als nur die Fahrt oder den Flug zu einem Ziel. Wer einmal als Interrailer unterwegs war, kehrt mit übervollem Herzen heim – das Gefühl teile ich mit Millionen Menschen. Heute motiviert viele auch der Wunsch nach aktivem Klimaschutz. Deshalb gehört der Interrail Pass fest in das Angebot unserer europäischen Bahn-Familie."
interrail.eu/de

Interrail

Mit dem Interrail Pass können über 10.000 Reiseziele in ganz Europa mit bis zu 40.000 Bahnhöfen erreicht werden. Tickets gibt es für ein oder mehrere Länder. Personen bis zum 64. Lebensjahr können buchen.

Interrail - Die beste Reise meines Lebens

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de